Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Mohnblumen
Advent Caféstube

Mohnblumen auf dem Kaffeetisch

Der Sommer ist schon lang vorbei und trotzdem komme ich heute mit Mohnblumen um die Ecke! Zwar sind sie doch am Schönsten in Original aber dafür sind diese hier um einiges leckerer! 🙂 Ich liebe ja jegliche Kekse die mit Marmelade gefüllt sind. Durch die Mohnnote in Kombination mit Pflaumenmus sind diese hier besonders gut. ich kann gar nicht genug davon bekommen. Und genau deswegen teile ich das Rezept gleich mal mit euch!

Mohnblumen

Mohnblumen mit Pflaumenmus

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • etwas gemahlene Vanille oder Extrakt
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlener Mohn
  • Pflaumenmus

Für den Teig gebt ihr die Butter, den Zucker, das Ei und die Gewürze in die Küchenmaschine und lasst sie mit dem Knethaken vermengen. Als nächstes gebt ihr das Mehl und den gemahlenen Mohn dazu. Lasst die Küchenmaschine beides kurz unterheben bis der Teig glatt ist. Dann muss der Teig im Kühlschrank für eine Stunde ruhen.

Nach der Ruhzeit könnt ihr den Ofen bereits auf 160 °C Umluft vorheizen. Dann rollt ihr auf einer bemehlten Arbeitsfläche portionsweise den Teig aus und könnt eure Motive ausstechen. Ich habe sie relativ dünn ausgerollt, da ja eh zwei Kekse übereinander gelegt werden. Bei der Hälfte der Formen stecht ihr mit einem kleinen runden Ausstecher Löcher in die Mitte. Wenn ihr die gleiche Form in klein habt, könnt ihr auch diese verwenden. Die Kekse müssen ca. 10 Minuten backen und danach vollständig auskühlen.

Mohnblumen

 

Zum Schluss das Beste – die Füllung

Genau das beste kommt zum Schluss. Nicht irgendwas füllt die Mohnblumen, sondern leckeres Pflaumenmus. Damit es nicht klebt sondern auch ein wenig fester wird, müsst ihr es relativ dünn auf die Unterseite der Kekse streichen. Dann legt ihr ein weiteres Plätzchen mit Loch auf und drückt es etwas an. Ihr bekommt ca. 40 Plätzchen aus diesem Rezept.

Mohnblumen

Mohnblumen

Lecker, oder? Die werde ich auf jeden Fall noch mal backen! Was sind eure Lieblingskekse?

Liebe Grüße, Alessia

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.