Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Spezialitäten-Haus
Anzeige Caféstube Lebensmittel

Ein Herzstück aus dem Spezialitäten-Haus weckt Weihnachts-Erinnerungen

Erinnerungen an kleine Weihnachtsgeschichten- habt ihr die auch? Bei mir werden solche Erinnerungen immer mit den ersten Kekse und Lebkuchen aus dem Spezialitäten-Haus geweckt, wenn diese in den Einkaufskorb wandern. Die süßen Naschereien sind besonders lecker, denn sie werden in Handfertigung hergestellt. Ich kannte das Weihnachtsgebäck schon von meiner Oma, denn sie bestellt bereits seit Jahren beim SpeziHaus. Weil das Gebäck, die Printen und Lebkuchen -in den Geschenktruhen aus Aachen- immer so besonders waren, gab es sie immer nur an Weihnachten.

Eigentlich zum Nikolaus, denn der kam immer mit seinem großen Jutesack voller Schokolade und Geschenke. Wir Kinder hatten mächtig Respekt vor ihm! Warum? Weil wir erst ein Gedicht aufsagen mussten bevor es etwas gab. Danach haben wir gemeinsam Lieder gesungen und erst dann bekamen wir ein Geschenk und dazu gab es dann auch Printen, Schokolade und Lebkuchen. Wir führen diese Tradition nicht fort, aber über die Geschenktruhe vom Spezialitätenversand http://www.spezi-haus.de/home freuen wir uns noch heute. Und auch die Kinder von Alessia lieben die Überraschungen mit dem Weihnachtsgebäck und da spielt die Jahreszeit keine Rolle.

Schatzsuche mit Weihnachtsgebäck vom Spezialitäten-Haus

In diesem Jahr haben wir eine kleine Schatzsuche im Garten gemacht. So richtig weihnachtlich ist es ja noch nicht, aber die Kinder spielen gerne im Laub. Und wenn sie dann mit Opa auf Entdeckungsreise gehen ist es es besonders aufregend. Noch dazu, wenn man einen Schatz findet!

Spezialitäten-Haus

Die Vorfreude ist doch die schönste Freude und Kindern eine Überraschung bereiten, finde ich immer wieder schön. Im herbstlichen Garten auf Entdeckertour gehen, Laub zum Basteln sammeln und Haselnüsse in Körbchen packen. Und wenn man dann noch eine Schatzkiste entdeckt und strahlende Kinderaugen sieht, die rufen: „Oma, Oma wir haben mit Opa einen Schatz entdeckt!

Spezialitäten-Haus

„Na, dann bringt ihn mal mit rein“- der Tee wartet schon“.

Die schöne Geschenk-Truhe „Herzstück“ wurde bereits draußen geöffnet und ein erster Blick auf die Backware riskiert. Da wurden Pralinés, verschiedenen Kekssorten und Vanillekipferl entdeckt. Das ist für die Kleinen bereits Erinnerung an Weihnachten, denn Mama backt jedes Jahr als erstes Vanillekipferl. Erst danach folgen andere Kekssorten.

Spezialitäten-Haus

„Mama braucht dieses Jahr gar nicht backen, wir haben ja schon ganz viele Kekse“ riefen die Kinder und dann entdeckten wir noch den Rest der Geschenk-Truhe „Herzstück“:-). Und dann wurden die Vanillekipferl als erstes vernascht.

Spezialitäten-Haus

Kennt ihr eigentlich das Spezialitäten-Haus?

Das Spezialitäten-Haus wurde bereits im Jahre 1984 von Günter Schulteis in Aachen gegründet und anfangs wurden nur drei Produkte aus der guten Backstube des Meisters versandt. Aber durch die hohe Nachfrage wurde das Sortiment über 30 Jahre lang stetig ausgebaut. Heute besteht es aus über 300 verschiedenen Delikatessen-darunter feinste Aachener Printen und Nürnberger Lebkuchen, Dominosteine, Zimtsterne und Spekulatius. Auch Saisonprodukte werden zu Weihnachten angeboten. Dabei setzt das Spezialitäten-Haus auf individuelle Verpackung, die als ideales Geschenk für Freunde und Familien dienen und an jeden Ort, auf der ganzen Welt, geliefert werden.

Spezialitäten-Haus

Du bekommst die Geschenktruhe „Herzstück“ exklusiv beim Spezialitäten-Haus und natürlich viele weitere Leckereien. Die Produkte schmecken so frisch und lecker, als kämen sie gerade aus dem Backofen. Meine Geschenkempfehlung ist das Schnupperpaket für nur 14,95€ und dafür habe ich noch einen ganz besonderen Gutschein-Code für euch. Mit dem Code 817 bekommt JEDER über den Link http://www.spezi-haus.de/817 das „Schnupperpaket“ versandkostenfrei geliefert! Ich finde, das ist doch eine feine Sache zu Weihnachten, oder?

Hast du auch eine Weihnachtsgeschichte, an die du dich gerne erinnerst?

Liebe Grüße von Filine und Family

 



11 Kommentare

  1. Hallo, so eine richtige Weihnachtsgeschichte hab ich nicht. Ich kann mich aber gut erinnern, dass mein Mann damals, den neuen Fernseher (hing an der Wand) mit meiner neuen Tischdecke eingepackt hatte. Die sollte für das Weihnachtsessen eigentlich auf den Tisch liegen und führte zum Weihnachtstobanfall 😉 Unsere Kinder sind übrigens ganz vernarrt, in die braunen Lebkuchen in Stern, Brezel und Herzform. Die sind fast alle schon aufgefuttert. Lg Tina-Maria

  2. Ich liebe diese nostalgischen Truhen sehr. Vielleicht ist das wirklich mit Kindheitserinnerungen verbunden. Die Kekse sind übrigens auch lecker, die haben wir schon öfter gehabt 🙂
    Liebe Grüße

  3. Ich liebe solche Truhen, das erinnert mich immer an früher als meine Oma jedes Jahr vor Weihnachten diverse Kisten für ihre Mädels bestellt hat.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  4. Das ist aber eine schöne Idee, so eine Truhe voller Leckereien.
    Solche Erinnerungen habe ich jetzt keine, aber ich habe mich als Kind immer auf den Weihnachtsbaum meiner Oma gefreut, denn sie hat zwischen den Kugeln immer ganz viele süße Schokoanhänger versteckt.
    Und die waren sooo lecker .
    Dir einen schönen Abend und lieben Gruß
    Nicole

  5. Hallöchen,
    ich kenne den Versand habe aber noch nie bestellt.
    Ich backe selbst daher kaufe ich kaum Kekse das einzige sind Oblaten-Lebkuchen pur also ohne Zucker, Schokolade bzw. ohne Glasur, da werde ich schon mal schwach beim Einkauf 😉
    Habe diese aber auch schon selbst gebacken.
    herzliche Grüße Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.