Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Waffelautomat
Caféstube enthält Werbung Lifestyle & Living Technik & Multimedia

Waffeln im märchenhaften Waffelautomat von Cloer gebacken

Märchenhaften Waffelautomat und andere diverse Haushaltsgeräte habe ich vor kurzem auf der IFA entdeckt. Dort habe ich bei meinem Besuch den märchenhaften Stand der Firma Cloer entdeckt und der hat mich direkt in seinen Bann gezogen. In märchenhaftem Design und mit Dekorationen aus der Märchenwelt war der Messestand ein echter Hingucker und zog den Besucher magisch an. So auch mich, denn wer lässt sich nicht gerne auf ein Märchen ein…Mein zweiter Blick fiel sogleich auf einen neuen Waffelautomat, denn in diesem Bereich nenne ich noch ein uraltes Modell mein eigen. Es funktioniert noch, aber die Waffeln werden ziemlich dünn und dazu muss ich ständig aufpassen, wann die Waffeln fertig sind. Die neuen Waffelautomaten sind da natürlich um einiges moderner.

Waffelautomat

Waffelautomat von Cloer

Und ich wusste bis dato nicht, das es sogar unterschiedliche Stärken für die Dicke der Waffeln gibt. So kann man bei Waffelstärke wählen von 13,5 mm bis 14 mm Stärke…einfach märchenhaft! Auch beim Durchmesser darf gewählt werden bis Größe XXL mit 24 cm. Also eine individuelle Sache, nach der der Waffelautomat ausgesucht werden kann. Dazu bietet Cloer schickes Design in verchromten Edelstahl oder matt. Neue Modelle in Pastelltönen kommen besonders gut in der jungen Küche an. So ist für jeden etwas dabei und nicht nur für gestandene Hausfrauen und Hobbyköche.

Der Waffelautomat lässt sich platzsparend verstauen, denn man kann ihn hochkant stellen. Das Kabel umschließt den unteren Standbereich und der Stecker wird einfach in den Waffelautomat eingeschoben und verriegelt ihn so gleichzeitig. Die Backfläche ist beschichtet und lässt sich durch einfaches feuchtes Abwischen reinigen.

Waffelautomat

Tip: Vorher ein Küchenpapier einlegen- das saugt das restliche Fett ab. Ich streiche vor dem Backen der Waffeln die Fläche immer mit etwas Butter ein, aber nur ganz wenig. Muss man aber nicht unbedingt.

Fünf Hitzestufen lassen sich mittels Regelschieber leicht einstellen, dies muss man individuell nach Bedarf einstellen. Ein Piepton ertönt wenn die Waffel fertig ist. Dank der Backampel weiß man immer wann die Waffel fertig ist, denn ein rotes Lämpchen leuchtet auf wenn der Teig eingefüllt wird. Wenn das Lämpchen auf grün schaltet, ist der Backvorgang beendet und die Waffel ist fertig. Für ganz Vergessliche ertönt aber auch ein Piepton – man muss also nicht neben dem Waffeleisen stehen bleiben beim Backvorgang. Alles perfekt und ich liebe ihn jetzt schon-meinen neuen Waffelautomaten.

Waffelautomat

Märchenhafte Waffeln im Cloer Waffelautomat gebacken

Schaut euch nur die perfekten Waffeln an. Das Rezept ist übrigens auch von Cloer, es war im Anleitungsheft und hörte sich einfach märchenhaft lecker an. So habe ich es gleich ausprobiert. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen, die Waffeln sind sehr, sehr lecker!

Waffelautomat

Waffeln klassisch

6 Eier
1 Fl. Rumaroma
1 Fl. Zitronenaroma
1 P. Weinstein Backpulver (anderes Backpulver geht auch)
1 P. Vanillezucker
200g Zucker
200g Butter
500g Mehl
125 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Zerlassene oder sehr weiche Butter unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Ziemlich zum Schluß, wenn der Teig zähflüssig wird, das Mineralwasser im Wechsel mit unterrühren. Der Teig sollte insgesamt etwas zähflüssig sein.

Waffelautomat

TIP: Warum Weinstein Backpulver? Das Backpulver hinterlässt keinen bitteren Nachgeschmack, wenn eine eine größere Menge benötigt wird.

 

Waffelautomat

Waffelautomat

Die Marke Cloer

Die Marke Cloer war mir bis zur IFA unbekannt. Inzwischen weiß ich dass die Marke im Handel sehr etabliert ist und ein Schmied namens Caspar Cloer eines der ersten elektrisch betriebenen Waffeleisen erfunden hat! Er gab es zur Weiterentwicklung an seine Söhne wieder, die es optimiert haben, indem sie Aluminium statt Eisen einsetzten. Eigentlich ist es heute ein Waffelautomat, aber nun wissen wir auch woher der Name „Waffeleisen“ stammt. Inzwischen steht das Unternehmen für innovative Elektrokleingeräte, die unser „Tischlein deck dich“ decken und ich habe einige Haushaltsgeräte bereits auch bei Expert entdeckt. Auch bei Amazon sind die Geräte  erhältlich und natürlich im Cloer Onlineshop. Ich habe übrigens das Eisen 185 mit 14 mm Stärke und normalem Waffel-Durchmesser von 17 cm in verchromten Edelstahl gewählt.

Kennst du die Marke Cloer? und probier unbedingt mal das Rezept für Waffel aus!

Waffelautomat

Liebe Grüße von Filine

 

9 Kommentare

  1. Huhu,
    jetzt war ich ganz gespannt, wo sich das Märchen in Deinen Waffeln versteckt….ich dachte schon an Märchenmotive. Waffeln gehen natürlich immer und meine Kids lieben Waffeln. Auf meinem Blog habe ich übrigens ein butterfreies Rezept. Dein Rezept werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Oje, das habe ich wohl vergessen zu erwähnen. Ich hatte märchenhafte Fotos, die ich leider nicht mehr wiedergefunden habe. Cloer hat alles auf Märchen aufgebaut und das wollte ich natürlich erwähnen. Sowie ich Zeit finde, hole ich das noch nach. Aber ich kann dich voll verstehen liebe Anja, hätte auch das Märchen gesucht 😉Lieben Gruß

  2. Hmmm, die Waffeln sehen super lecker aus. Tolle Bilder und super Bericht. Da muss ich direkt überlegen ob ich nicht auch dringend ein neues Waffeleisen brauche :-)!

  3. Liebe Silvia,

    leider habe ich es bis jetzt nicht zu einem Waffelautomaten geschafft. Daher gönne ich mir immer eine richtig große Portion Waffeln im Café oder bei Freunden.
    Du sprichst mich ja wieder einmal mit deinen Fotos total an. In Kombination mit den Kirschen müssen die Waffeln eine Wucht sein. Es ist Kaffeezeit und ich würde sonstwas für deine Waffeln geben.

    Liebe Grüße
    Sabine

  4. Hallo Silvia, ich glaube das Cloer Waffeleisen war eins meiner Ersten, die ich damals gekauft hatte. Mittlerweile habe ich eins von KitchenAid, das noch dickere Waffeln macht. Meine Kinder mögen halt dicke Waffeln und das schöne man bekommt gleich zwei raus. Somit muss keiner lange warten. Ein schönes Märchen „Tischlein deck dich“! Übrigens gibt es morgen Buttermilchwaffeln bei uns*grins* Liebe Grüße Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.