Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Grillen
Anzeige Food Kulinarik

Wir grillen mit Jamie Oliver & welcher Grill ist der Richtige?

Na endlich meint es der Wettergott gut und beschert uns mal ein paar Tage richtig schönes Wetter zum Grillen. Also Rezeptbuch von Jamie Oliver, dem Lieblingskoch meiner Tochter rausgekramt und los geht’s.  Ich bin ja echt begeistert, denn Grillen passt perfekt in meinen Essens-Plan für die Bikinfigur und den bevorstehenden Urlaub. Eine Detoxkur mache ich ja auch gerade und da bin ich mit dem Essen schon genauer was die Kalorien betrifft. Vor allem achte ich auf Fettgehalt und Kohlenhydrate bei meinem Speiseplan. Aber was braucht man zum perfekten Grillen alles?

Grillen und was dazu gehört

Natürlich einen guten Grill und das Grillgut! Auf Fleisch und Gemüse verzichte ich nicht gerne und das muss ich auch nicht. Nur die Zubereitung sollte möglichst fettarm sein und das passt perfekt in mein Grill-Konzept. Brate ich Fleisch in der Pfanne muss ich zwangsläufig Fett zufügen, damit das Bratgut nicht anhängt und verbrennt, natürlich ist es auch als Geschmacksträger unverzichtbar. Beim Grillen sieht das etwas anders aus. Zwar füge ich etwas Öl hinzu, aber längst nicht in dem Maße wie in der Pfanne, denn hier reicht meist schon ein leichtes Auftragen des Öls mit einem Pinsel.

Grillen

Zum Würzen können ( nachdem das Grillgut fertig ist) die verschiedensten Kräutern genommen werden und ein leckerer Quarkdip passt auch gut. Zu Gemüse finde ich das perfekt! Natürlich passt auch ein leichter Salat gut und habt ihr schon mal grünen Spargel gegrillt? Das dauert nicht lange, man muss ihn auch nicht würzen und kann ihn anschließend einfach in Stücke geschnitten mit in den Salat geben. Und wie grille ich nun am besten oder besser gesagt: mit welchem Grill komme ich am besten zurecht?

Grillen

Mit Jamie Oliver grillen oder wat?

Da gibt es diverse Unterschiede und ich habe bereits die unterschiedlichsten Grills ausprobiert. Holzkohle ist für die meisten das absolute und einzig echte Grillvergnügen. Für ein Barbecue muss es eben der typisch rauchige Geschmack sein, der das Grillgut ausmacht. FÜR MICH NICHT! Ich mag diesen rauchigen Geschmack überhaupt nicht. Deshalb habe ich bisher immer einen Elektrogrill in Tischformat benutzt. Das geht schnell und unkompliziert, allerdings ist es hinterher immer mit dem Reinigen etwas umständlich. Und was mich jedesmal störte ist das Wasser nachgießen, denn das musste man bei unserem Tischgrill machen.

Grillen

Ja und nun haben wir uns einen Jamie Oliver Gasgrill angeschafft und sind mehr als zufrieden damit! Es ist das Einsteigermodell Jamie Oliver Home 2 aus der Jamie Kollektion mit doppeltem Brenner. Für uns reicht dieses Modell völlig, denn es ist ausgelegt für Grillgut bis zu 8 Personen. Mehr sind wir bei einem gemütlichen Grillabend nie außer bei Geburtstagen oder kleinen Feiern im Garten. Dann kann ja problemlos nachgelegt werden und man hat die Möglichkeit der Warmhaltefunktion auf der oberen Ablage.

Grillen

Auch ein Braten kann auf kleinerer Flamme gegart werden. Dafür wird der Deckel geschlossen und anhand des Außen-Thermometers kann zwischendurch kontrolliert werden. Ab und zu sollte auch der Deckel gelüftet werden, so kann das Fleisch auch gleich gewendet werden. Die abklappbaren Seiten sind super zum Abstellen für Zubehör und die Gasflasche verschwindet hinter der Abdeckung. Da ist zudem noch genug Platz zum Deponieren für andere Gegenstände. Über den Gasbrennern liegt jeweils ein abnehmbares Abdeckblech zum Schutz vor herabtropfendes Fett. Unter den Brennern liegt eine große Fettpfanne, die nach hinten herausziehbar ist.

Grillen

Alle Teile sind pflegeleicht und problemlos zu reinigen. Apropo Reinigen: wie reinigt ihr euren Grill? Ich habe eine robuste BBQ Messingbürste von Rösle, die im Lieferumfang des Jamie Oliver Gasgrills dabei war – als Angebot sozusagen. Die Bürste ist für alle Arten von Grills (Gas, Kohle, Elektro) und deren Grillrosten und Grillplatten geeignet und der Bürstensatz ist sogar komplett austauschbar. Zunächst lässt man nach dem Grillen die Brenner auf kleiner Flamme ca. 15 Minuten weiterlaufen, um das Fett einzubrennen. Im Anschluß braucht man nur noch mit der Bürste den Rost abreiben. Die Fettfang-Bleche des Grills können einfach herausgenommen werden und mit etwas Spülmittel abgespült werden.

Grillen

Unser Grillgut

Gegrillt haben wir heute ein Rumpsteak für ein italienisches „Tagliata“. Das fertige Rumpsteak wird in Streifen geschnitten, auf einer Handvoll Rucola ( vom Markt) und mit gehobeltem Parmesan angerichtet. Mit etwas Kräuter-Pfeffer würzen und Aceto Balsamico & etwas Olivenöl darüberträufeln. Dazu passt gegrillter grüner Spargel, den ich mit Mini-Mozzarella Kugeln und grünem Salat in etwas Aceto Balsamico di Modena sowie einigen Spritzern Trüffelöl angerichtet habe. Und natürlich gab es auch noch Würstchen für meinen Mann- der ja nicht auf Diät gesetzt ist;-).

Grillen

Den Rucola habe ich auf dem Markt gekauft weil er kräftiger und besser schmeckt als aus dem Supermarkt. Mozzarellakugeln gibt es auch in Light und der Kräuterpfeffer ist von Steak-Champ. Von Steak Champ habe ich übrigens auch mein Steak Thermometer für das Rumpsteak benutzt um den idealen Garpunkt nicht zu verpassen. Wie das genau funktioniert könnt ihr in meinem Bericht zum Steak-Thermometer nachlesen, er funktioniert wirklich supergut! Gerade beim Steakbraten hatte ich vorher immer Probleme mit dem perfekten Garpunkt.

Grillen

Noch ein paar Details zum Jamie Oliver Gasgrill Home 2

Der Gasgrill ist zweiflammig, das Material der Brenner ist aus Edelstahl und die Grillfläche beträgt ca. 50 x 45 cm. Die beiden Brenner werden separat durch Piezozündung (eindrücken und Drehen der Drehschalter) angezündet und können auch einseitig genutzt werden. Das ist sehr praktisch, da ich gerne auch mal nur für mich schnell etwas grille- so brauche ich nur eine Seite nutzen. Einen Warmhalterost aus Emaille hat er auch und der Anschlußschlauch für die Gasflasche ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Noch einmal in Kurzform:

  • zweiflammiger Gasgrill von Jamie Oliver
  • Gusseiserne Roste mit Warmhaltefläche
  • hochwertige Emaille-/Edelstahl-Oberflächen
  • platzsparende, einklappbare Seitenflächen
  • Trolley mit unterer Ablagefläche
  • Großes Jamie Oliver Thermometer
  • zwei Räder im Alufelgen-Look
  • Maße: L 124 cm, B 62 cm, H 114 cm
  • Farbe: schwarz/silber
  • Material: Stahl, Gusseisen, Edelstahl

 

Grillen

Liebe Grüße von Filine

 

15 Kommentare

  1. Grillen ist einfach fantastisch, weil man wirklich so vieles grillen kann. Mein Steak mag ich am liebsten medium. So ist es schön saftig und zart.

  2. Wir lieben es auch zu Grillen und am liebsten mag ich Steak wenn es auf den punkt-genau gebraten wurde, also nicht zu trocken geworden ist, sondern noch schön weich und saftig ist, aber auf keinen Fall blutig. 🙂
    Liebe Grüße
    Fiona

  3. Hallo, ich bin ja ganz erstaunt, dass es nun auch einen Grill von Jamie Oliver gibt. Erst heute haben wir auch herrliche Rindersteaks ohne Kette ( so heißen die bei uns ) gegrillt und meins war Medium. Ich mag es nicht wenn das Blut auf den Teller so vor sich hin fließt. Liebe Grüße Tina-Maria

  4. Ich mag mein Steak gerne ganz durch, bloß nichts blutig.

    Vielen Dank für die schöne Verlosung!

    Ich folge Dir bei FB als Thea Seegers.

    Liebe Grüße
    Thea S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.