Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Ostern
Caféstube Kulinarik

Schöne Ostern wünsche ich & ein Osterzopf wartet auf Euch

Auch wenn Ostern das Wetter nicht so ganz mitspielt, so wünsche ich euch doch ein wunderschönes Osterfest im Kreise eurer Lieben! Ab und an lässt sich die Sonne ja etwas blicken und für die Ostereier-Suche reicht es ganz sicher;-). Bei uns bliebt es in diesem Jahr eher ruhig, denn die Kinder sind über Ostern verreist. Da werden die Nester dann eben erst nach Ostern gesucht und der Osterhase hat etwas länger zu tun. Für uns gibt es trotzdem ganz „Brauchtums-gerecht“ einen Osterzopf zum Frühstück und ein paar Schoko-Eier dürfen auch nicht fehlen.

Wie sieht es denn bei euch so aus zu Ostern? Backt ihr selbst oder lasst ihr lieber backen? Ich muss ehrlich gestehen- ich habe auch überlegt, ob ich nicht mal einen Hefezopf zu Ostern beim Bäckermeister kaufe…aber da hat mein Mann gestreikt. Also hab ich heuer wieder einen selbst gebackenen Osterzopf auf dem Oster-Frühstückstisch liegen. An die Kinder habe ich natürlich auch gedacht und sie bekommen ihren dann nach Ostern- sie freuen sich nach ihrer Rückkehr sicher noch genauso darüber!

Osterzopf

Mein Rezept für den Hefezopf zu Ostern 

Für 4 Nester
250 ml Milch
1 Würfel Hefe
600 g Mehl
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei

Milch lauwarm erwärmen, dann vom Herd nehmen und die Hefe darin auflösen. Die Hefemilch mit Mehl, Zucker, Salz, Ei und fett zu einem glatten Teig verarbeiten. Danach abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Den Teig erneut durchkneten und vierteln. Jedes Viertel erneut in drei gleichgroße Teile teilen und diese zu Zöpfen flechten.

Jeden Zopf zu einem Kreis legen, die Enden mit etwas Wasser anfeuchten und zusammendrücken. Die Osterzöpfe erneut etwa 10 Minuten gehen lassen. Dann mit etwas Eigelb bestreichen, auf ein Backblech legen und bei 180° Heißluft ca. 20 Minuten backen.

Ostern

Die Osternester könnt ihr nach dem Auskühlen mit Schoko-Eiern befüllen, bei kleineren Kids sind auch Smarties super!

Ostern

Was gibt es bei Euch jedes Jahr zu Ostern? Habt ihr auch bestimmt Rezepte, die ihr immer wieder zum Leben erweckt oder lasst ihr euch lieber selbst verwöhnen? Sagt es mir in einem Kommentar-ich freue mich über jeden Einzelnen sehr;-)

Österliche Grüße von Filine

9 Kommentare

  1. Deine Osternester sehen sehr lecker aus! Ich backe sonst meist einen Hefezopf, aber dieses Jahr habe ich mal ein Osterbrot gekauft. Der Osterhase hat sich heute auch nach drinnen verkrochen. Es hat fast den ganzen Tag geregnet und ist auch ziemlich kalt. LG, Angela

  2. Huhu du Liebe,

    ich mag solches Gebäck sehr gerne. Dieses Jahr haben wir von meiner Schwägerin einen selbst gebackenen Osterhasen bekommen, den wir heute „schlachten“ werden. Mir fällt das immer schwer, weil es so hübsch ausschaut, aber wenn’s nachher alt und trocken ist, schmeckt’s auch nicht mehr. 😉 🙂

    Einen schönen Ostermontag und herzliche Grüße – Tati

  3. Hallo, bei uns gab es auch einen Hefezopf, jedoch die typische längliche Form. Ich mache immer noch einen Schuss Eierlikör hinein, dann bleibt er schön saftig. Liebe Grüße Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.