Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Caféstube Weinempfehlung Werbung

Italienische Traditionen, Familienrezepte-Colomba zu Ostern & Gewinnspiel

Ich habe euch in meinem Bericht am Wochenende mehr von La Vialla versprochen und lasse Euch auch nicht lange warten. Mit einer traditionellen Spezialität zu Ostern – der „Colomba“ geht es weiter. Dieser Kuchen ist ein typisches Gebäck, das  in der Toskana zu Ostern gebacken wird und es schmeckt einfach herrlich. Ich habe die Colombo nachgebacken und möchte euch heute gerne das Rezept verraten. Das Rezept ist nicht ganz einfach, aber es lohnt sich auf jeden Fall ein Versuch! Außerdem wartet ein tolles Gewinnspiel auf Euch- lest also unbedingt weiter!

Traditionen und Familienrezepte

Ich finde es besonders wichtig, das Familienrezepte nicht verloren gehen und an die nächsten Generationen weitergegeben werden. So habe ich schon eine lange Liste mit Oma´s Rezepten gesammelt und backe diese sehr gerne nach. Auch frage ich bei Omi gerne nach Tipps und Tricks, denn das Back-Gen wurde uns anscheinend weitervererbt;-). Wir backen alle gerne in unserer Familie, probieren Neues aus und halten Altbewährtes fest. Meine Oma ist eine tolle Bäckerin, meine Mutter ebenso und ich liebe das Backen auch. Traditionen werden nicht nur bei uns, sondern in allen Ländern der Welt gepflegt. Durch meine Verbindung zu Italien liegen mir also auch die italienischen Backtraditionen nahe. So ist es nicht verwunderlich das ich euch heute etwas diese Traditionen näher bringen möchte bzw. ein altbewährtes Rezept verrate das auf der Fattoria La Vialla seit Generationen gebacken wird-die Colomba.

Italienische Feiertage

An Ferragosto (Maria Himmelfahrt), einer der wichtigsten Feiertage in Italien wird generell geschlemmt. Der Panettone wird zu Weihnachten genossen – über die Herkunft wird gestritten. Klar ist, das es ein sehr altes Rezept mit langer Tradition ist. Oft wird es am dritten Februar gegessen und den Heiligen gewidmet. Und dann wären da noch die Linsen an Sylvester, die Glück bringen sollen.  Aber heute widmen wir uns dem bevorstehenden Osterfest, denn dann wird in der Toskana traditionell die Colomba gebacken. In der Schlacht von Legnano im Jahr 1176 sollen zwei Tauben den Frieden eingeläutet haben und seitdem wird die Colomba in einer Taubenform gebacken.

Colomba Rezept

Die Colomba schmeckt im Teig sehr natürlich mit feinen Aromen, dafür zaubert die Glasur eine wunderbare Süße. Die kandierten Orangen und Mandeln geben dem Kuchen den besonderen Biss. Angefangen wird mit einem Sauerteig, der aus 20g geriebenen Obst, 40g Mehl und 20 ml Mineralwasser hergestellt wird. Nach 48 Stunden ist er bereit zur weiteren Verarbeitung und somit geht es erst dann ans Backen der Colomba.

Colomba

 

Für den Hauptteig benötigt man:

  • 60g reifen Sauerteig
  • 70g Zucker
  • 100g Mineralwasser
  • 1 Eigelb
  • 60g zimmerwarme Butter
  • 200g Mehl

Zum Sauerteig werden nach und nach das Wasser und das Mehl hinzu gegeben und für 15 Minuten geknetet. In dieser Zeit wird auch der Zucker langsam eingearbeitet. Dann kann die Butter und das Eigelb hinzu gegeben werden und der Teig muss wiederum für 25 Minuten geknetet werden. Wenn der Teig danach für 12 Stunden bei 25°C geruht hat, wird er sein Volumen verdreifacht haben. Weiter geht es mit dem Zusatz zum Hauptteig:

Zusatz 

  • 50g Mehl
  • 50g Zucker
  • 3g Salz
  • 2 Eigelb
  • 80g Butter
  • 1g Malz
  • 175g kandierte Orangen
  • 10g Honig
  • etwas Zitronenschale
  • 1 Messerspitze Vanillemark

Nach der Ruhezeit werden alle Zutaten, außer den kandierten Orangen und einem Eigelb in den Hauptteig eingearbeitet. Wenn alles gut vermengt ist, kommt das letzte Eigelb mit den kandierten Orangen hinein und der Teig wird für 40 Minuten geknetet. Der Teig kann dann in die Colombaform gegeben werden. Dafür wird er am besten in drei Teile geteilt – für die Flügel und den Hauptteil. Die Form sollte etwa halbvoll sein. Die letzte Ruhezeit von 7 Stunden kann beginnen und dann fehlt nur noch die Glasur.

Colomba

Glasur

  • 100g Mandeln
  • 6g gehackte Bittermandeln
  • 240g Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 18ml Olivenöl
  • 1g Backsoda

Die Mandeln werden ganz fein gehackt und zusammen mit den anderen Zutaten im Mixer für 4 Minuten gemixt. Dann kann die Glasur auf dem Teig verteilt werden. Typischerweise wird der Kuchen mit Mandeln und Hagelzucker garniert, ich habe ganze Mandeln und Kandis genommen. Die Colomba muss 50 Minuten bei 180°C backen und dann noch für ein paar Stunden auskühlen. Die Form habe ich übrigens von der Fattoria La Vialla erhalten und es handelt sich um eine Papierform.

Vin Santo Occhio di Pernice

Es hört sich nach viel Aufwand an, aber es lohnt sich wirklich! Perfekt passt zur Colomba ein süßer Dessertwein. Welcher wäre da besser als der mehrfach Gold-prämierte Vin Santo Occhio di Pernice von der Fattoria La Villa, der in einem aufwendigen Herstellungsprozess entsteht?

Dieser wunderbare kupferfarbene Wein überzeugt mit Nuancen von Vanille bis Akazienhonig. Er hat eine wunderbare Dichte, so dass er eigentlich auch schon fast als Dessertwein durchgehen würde. Dennoch passt er hervorragend zu italienischen Süßgebäcken, kann aber auch wunderbar zu einem Käseteller gereicht werden.

Colomba

 

Das Gewinnspiel ist beendet und ich gratuliere ganz herzlich den Gewinnern:

Hauptpreis Oster-Präsentkorb:

Steffi Annen

10 Probierpakete

Tanja Hammerschmid
Dieter Dohmen
Ruth Henke
Simone Wiegand
Heike Quenzer
Verena Schwartz
Barbara Schermaus
Sergej Borisenko
Cornelia Assmann-Schäfer
Petra Pugliese

Besser als mit solchen Köstlichkeiten kann man nicht nur das Osterfest zelebrieren, oder? Doch- wenn der Osterhase auch noch eine Kleinigkeit mitgebracht hat, dann freut man sich doch umso mehr. Und deswegen konntet ihr bei mir zum Osterfest auch etwas gewinnen.

Colomba

 

Kleiner Nachtrag:

Um die volle Produktpakette auf der Webseite zu sehen könnt ihr euch im geschützten Bereich einen Zugang zum Online-Katalog schicken lassen! La Vialla legt Wert auf Ihre persönlich registrierten Kunden und ist nicht auf große Vermarktung aus, deshalb kann nicht jeder auf den Katalog zugreifen. Aber es lohnt sich, da die Produkte sehr hochwertig sind und der Katalog liebevoll aufgebaut ist.

Liebe Grüße von Alessia

*Das Foto wurde mir von La Vialla zur Verfügung gestellt und alle Bildrechte obliegen der Fattoria La Vialla und seinen Eigentümern! Es handelt sich außerdem um ein Beispielsbild und der Inhalt des Gewinner-Paketes kann vom Bild abweichen.

51 Kommentare

  1. Guten Morgen,
    der Osterkuchen La Colomba interessiert mich zur Zeit am meisten, aber die haben auch tollen Schafskäse.
    Vielen herzlichen Dank für die tolle Verlosung 🍀
    Liebe Grüße und einen schönen Tag 🌞

  2. Mir gefällt, neben den tolle Rezepten, die Gestaltung der Website! Ganz anders als ich es kenne und sehr ansprechend, man denkt sofort an Großmutter’s selbst geschriebene Rezepte 🙂

  3. Hallo, das Rezept hört/ liest sich sehr aufwendig an. Mit Sauerteig habe ich noch nie gebacken. Wird aber mal höchste Zeit bei mir. Diesen Vin Santo Occhio di Pernic habe ich schon vor Ort probiert, damals bei der Weinprobe und muss sagen schmeckt sehr gut. Da hab ich mir sogar zwei Flaschen davon mitgenommen. Liebe Grüße Tina-Maria

  4. Oh ich stimme da echt zu! Die Homepage ist sehr außergewöhnlich und toll!! 🙂
    Ich habe mich in die Frisch gepressten Traubensäfte verliebt! 🙂

  5. Hi Filine,
    ich habe jetzt ziemlich lange Zeit auf der Seite verbracht und bin direkt über „OliPhenolia“ und über das Tagebuch gestolpert. Der Eintrag über den „Nudelauflauf mit grünem Spargel“ vom 25.03.2017 habe ich gleich als Anregung für Ostern „notiert“.
    Das Colomba-Rezept wetrde ich ebenfalls strapazieren, denn es interessiert mich sehr, was meine Gäste dazu sagen werden. Und: wenn man nicht nach Italien kommt, muss Italien eben zu einem herkommen. :o)
    Ich überlege noch, ob ich mir wohl einen Katalog anfordern soll.
    Liebe Grüße, Simone

  6. Mich würde sehr der Vin Santo Occhio di Bernie interessieren mit seinen interessanten Nuancen.

    Die Seite von La Vialle ist sehr interessant aufgemacht und einzigartig. Die Seite bleibt einem mit Sicherheit in guter Erinnerung.

    Liebe Grüße
    Heike

  7. Guten morgen
    Eine tolle Seite mit klasse Produkte sehr viele interessante Sachen mein Favorit wäre der Kastanien Honig da ich noch nie gegessen habe

  8. Der Wein und das Olivenöl interessieren mich sehr. Auch selbst hergestellter Honig und all die anderen leckeren Sachen.
    Frohe Ostern!

  9. ohhh da läuft mir das Wasser im Munde zusammen 😀 Das muss ich unbedingt auch mal versuchen nachzumachen. Ich liebe ja alles mit Mandeln total.
    Boah, also seinen Liebling da rauszupicken ist garnicht so einfach , denn wir trinken gerne mal einen guten Wein und da ausschließlich bei uns in der Küche Olivenöl zu finden ist , wir aber da sehr wählerisch sind wäre das auch mal sehr interessant.
    Mein Mann interessiert sich zudem sehr für das Imkern, also ist der Kastanienhonig auch was das interessant wäre.
    Ich liebe Italien ansich total für seine einmalige Kulinarik. Deswegen reisen wir auch am allerliebsten dort hin.

  10. Eine wunderschöne Seite! Und eigentlich sind alles wunderbare Produkte! Besonders würde mich das Olivenöl und der Honig interessieren !

  11. Vielen Dank für den tollen Bericht und das leckere Rezept.
    Oh was für eine tolle Seite mit leckeren Produkten.
    Ich finde den Kastanien Honig sehr interessant
    Vielen Dank für die tolle Verlosung ❤⚓ gerne versuche ich mein Glück

  12. Ohhh was für ein interessanter Beitrag und sooo appetitlich 🙂
    Das Olivenöl und die Traubensäfte interessieren mich besonders, aber alles sieht so gut aus.
    Libe Grüße
    Anna

  13. Danke für das tolle Rezept. Ich hab gar keine Produkte gefunden, ich soll als Neukunde einen Katalog bestellen, ich hab ein wenig auf der Webseite geguckt, aber so richtig fesseln tut sie mich nicht – die Webseite würd ihch an deren Stelle noch einmal gründlich überarbeiten. Ich mag die Aufteilung nicht, es ist unübersichtlich u8nd nö. Aber vielleicht möchten sie auch mal eine kritische Stimme hören. WEr weiß. Naja, da finde ich deinen Bericht viel besser, informativer und der aufgebaute Produktkorb gefällt mir auch. Nun kann ich ja keinen Onlineshop finden, aber oben sagt es „How we conserve Pecorino Cheese“ – Percorino Cheese mag ich sehr – also: Pecorino!!

  14. Da ich Schafskäse liebe, ist das spontan mein Lieblingsprodukt!
    Danke für die superleckere Chance – sehr gern bei FB geteilt!
    Herzliche Grüße von
    Ilka 🙂

  15. Liebe Alessia….
    Ein toller Bericht …. wir lieben Fattoria La Vialla …. ich verschenke auch sehr gern Produkte zu Anlässen …. mein Schatz hat schon eine riesen Kiste mit wirklich allen bekommen
    Leckere Wurst lecker Käse tolle Weine leckere Säfte und und und wir lieben vor allem das Olivenoel Extravergine 2016 Oliveta La Malva
    Versuche zu gern mein Glück …. toller Seelenstreichler
    Lieben Dank das du dies mit uns teilst
    Liebe Grüße Kathi

  16. Ich liebe dieses Pesto.. und die Sugo Bombolino… und den Chianti Superior… noch nicht probiert habe ich den Käse und die Fenchelsalami… von daher muss ich einfach gewinnen…

  17. Das ist wirklich ein sehr toller und vor allem interessanter Bericht. 👍
    Das Rezept hört sich köstlich an und ich werde es, wenn ich mehr Zeit habe, nach backen. 😉
    Am meisten würde mich das Olivenöl interessieren, da ich eine leidenschaftliche Köchin bin und fast nur mit Olivenöl koche.
    Und das Pesto hört sich verdammt lecker an.
    Ich bedanke mich recht herzlich für diese super tolle Aktion. ❤
    Schönes Wochenende. 😀

  18. Dein Rezept werde ich auf jedenfall ausprobieren! Klingt echt toll…hoffe es gelingt mir auch so gut.
    Den Dessertwein habe ich mal geschenkt bekommen und der ist echt toll…mmmmhh…
    Schöne Ostern wünsche ich!

  19. Hallo Filine,

    ich bin begeistert von La Vialla und der Vine Santo ist mein Lieblingsprodukt.

    Gerne hüpfe ich in den Lostopf.

    Wünsche ein schönes Osterfest.

    VG
    Ute-ChrisTINE

  20. Ich freue mich immer auf die Weihnachtszeit, weil da kriegen wir von unseren Geschäftspartnern immer ein riesen Korb von La Vialla ins Büro. Letztes Jahr gabs leckere Pasta mit besonderer Tomatensoße (leider weis nicht mehr genau den Namen), Kids waren begeistert!
    Gern würden wir das Pastagericht wiederholen, lecker…

  21. Eine solche Ostertaube habe ich einmal bei Freunden in Italien gegessen- ein Genuss! Als Begleitung zu unserem Lammbraten an Ostern finde ich den Chianti Classico Riserva von det Fattoria La Vialla klasse!
    Liebe Grüße, Hanni

  22. Meine Leidenschaft ist essen und kochen und da man soviel tolle Sachen ausprobieren kann und probiert haben muss möchte ich mich für alles entscheiden den jeder Geschmack hat seinen eigenen Charakter. Danke für den tollen Beitrag. Liebe Grüßle, Steffi

  23. Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. Die haben echt ganz klasse Sachen. Der Dessertwein klingt lecker, aber auch die Geschenkkörbe sehen super appetitlich aus. Am liebesten aber würde ich die Viallella Creme mal versuchen, die Haselnusscreme mit Olivenöl und Honig. Das könnte Suchtfaktor haben.
    Ich würde mich auf jeden Fall ganz riesig freuen über das Gewinnpaket, weil ich so ein Schleckermäulchen bin 😉

  24. Ich kenne die Produkte der *Fattoria La Villa* schon und bin begeistert von dem grünen Pesto in Verbindung mit den hausgemachten * Manfredini*.
    LG
    Petra

  25. Mir gefällt der frisch gepresste Traubensaft am besten, aber auch für manch andere der tollen Produkte könnte ich mich begeistern. Es wäre toll, einige der Produkte durch den Gewinn kennenzulernen, ich würde mich riesig darüber freuen. Frohe Ostern und liebe Grüße, Cornelia

  26. huhu meine liebe 🙂 wow, wiedermal haust du einen grandiosen preis raus. da kann ich gar nicht anders, als mitzumachen 😀 mache auch bei facebook mit 🙂 doppelt hält besser. ich liebe schafskäse, deswegen würde ich den sofort probieren wollen 🙂

  27. Hallo! Das Vin Santo Occhio di Pernice hört sich sehr interessant an. Ich überlege mir eine Flasche davon zu kaufen.

    Auch der frisch gepresste Traubensaft sieht echt gut aus! Die Produkte hier sind wirklich sehr einzigartig.

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.