Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Caféstube Food

Happy Birthday kleine Eisprinzessin mit einer Frozentorte und Frozen-Cupcakes

Cupcakes zum Kindergeburtstag

Welche kleine Prinzessin träumt nicht davon, einmal in die Welt von Anna und Elsa abtauchen zu dürfen? Einmal Eisprinzessin sein in einem wunderschönen Prinzessinnenkleid, mit einem sprechenden Schneemann namens Olaf zu spielen und Freunde wie Kristof und einen Elch namens Sven zu haben- das wäre toll!

In echt kann ich dies meiner kleinen Tochter natürlich nicht bieten. Aber ich kann sie ein kleines bisschen daran teilhaben lassen, denn ich habe ihr zum Geburtstag diese Freunde in Form von Figuren auf einer Frozen-Eisprinzessin-Torte zum Geschenk gemacht. Die wunderschöne Elsa habe ich bei Keyk gefunden, einem Shop für Backzutaten, den ich durch Zufall bei meiner Suche entdeckt habe.

Torte für Kindergeburtstag

Bei Keyk findet man aber nicht nur Backzutaten und Dekor-Artikel. Auch einige Rezeptideen habe ich dort entdeckt und für mein Muffin-Topping gleich eins davon umgesetzt: ein Blaubeerfrosting! Die Zubereitung für das Frosting ist ganz einfach und die Färbung wird lediglich mit gemahlenen Blaubeeren aus den gefriergetrockneten Früchten erzielt. Die kleinen Schneeflocken-Aufleger kamen als I-Tüpfelchen obendrauf. Damit konnten wir auch die Kindergartenkinder begeistern.

Cupcakes zum Kindergeburtstag

Cupcakes zum Kindergeburtstag

Cupcakes zum Kindergeburtstag

Das Rezept für die Cupcakes und das Cupcake-Topping ist auch nicht schwer und vielleicht suchst du ja noch ein Rezept für den Kindergeburtstag?

Cupcakes



Apfel-Zimt Muffins

2 mittelgroße Äpfel (geschält und in kleine Würfel geschnitten)
200 g Mehl
60 g Vollkornmehl
2 Tl. Backpulver
1/2 Tl. Natron
1 1/2 Tl. Zimtpulver
1 Päckchen Vanilleextrakt
80 g gehackte Walnüsse
1 Ei
150 g Zucker
100 ml neutrales Öl
300 ml Buttermilch

Das Mehl, das Backpulver, das Natron, das Zimtpulver, den Vanilleextrakt, die gehackten Nüsse und die Apfelstückchen miteinander vermengen.

In einer weiteren Schüssel das Ei aufschlagen, dann den Zucker, das Öl und die Buttermilch dazugeben. Dann die Mehlmischung unterheben und in die Mulden eines Muffinsblechs füllen. Bei 160°C Umluft 20-25 Minuten backen.

Blaubeerfrosting

200 g Frischkäse
250 g Butter (sollte Raumtemperatur haben)
350 g Puderzucker
6-8 EL gefriergetrocknete Heidelbeeren (BeGoody) – je nach gewünschter Färbung
etwas geriebene Zitronenschale von 1 Bio Zitrone

Butter cremig aufschlagen. Den Frischkäse zugeben und beides gut cremig rühren. Dann die restlichen Zutaten unterrühren. Die gefriergetrockneten Heidelbeeren vorher in einer Kaffeemühle oder anderen Mühle fein mahlen. Die Masse vor dem Auftragen auf die Muffins gut kühlen. 

Alle anderen Figuren gab es dort leider nicht, aber ich bin dort für weitere Torten-Zutaten fündig geworden wie auch die tolle Dekoration mit den Pompons und Lampions. Unsere kleine Bella war ganz aus dem Häuschen und hat sich so gefreut. Dekorations-Set Frozen Inspiriert, lila folierte Cupcake Förmchen (House of Marie), BeGoody Blaubeeren Snack, Schneestern-Aufleger (Culpitt Zuckerdekor) und die Disney-Figur Elsa habe ich im Keyk Onlineshop bestellt. Die gefriergetrockneten Früchte lassen sich prima verarbeiten und sind sehr ergiebig. Ihr findet auch noch weitere Frucht-Varianten im Shop. Das ist eine gute Alternative zu Farbstoffen und ihr könnt sie auch  gut für Smoothies oder Desserts verwenden.

Frozentorte

Zum Färben des „Zucker-Schlosses“ im Hintergrund von Elsa habe ich die konzentrierte Gel-Lebensmittelfarbe Progel himmelblau von Rainbow Dust verwendet, die ich auch bei Keyk gefunden habe. Leider ist die Farbe nicht ganz so gut gelungen, aber das war meine eigene Schuld. Ich hatte die Zuckermasse etwas zu lange in der Pfanne gelassen so dass der Zucker bereits anfing zu karamellisieren. So ist diese Farbe entstanden was ich aber letztendlich gar nicht so schlimm fand-sieht doch auch schön aus, oder? Und so habe ich es gemacht…

200 g Zucker, etwas Farbe und 300 ml Wasser in einem Topf köcheln lassen. Nach 10 Minuten ist der Sirup etwa fertig. Ihr könnt es testen, indem ihr mit einem Löffel davon in kaltes Wasser gebt. Wenn es sich gleich formt, ist der Sirup bereit um damit eine Form zu gießen. Ich habe das Schloß frei Hand mit einem Löffel auf Backpapier gegossen, da ich nur eine Kontur haben wollte. Die Treppe habe ich einen Augenblick abkühlen lassen und dann über eine Aluschale geformt.

Die Torte selbst besteht aus zwei Bisquitböden und das Rezept für die Füllung bekommt ihr in einem separaten Post. Ich hatte sie bereits in einer anderen Torte schon einmal gemacht und diesmal etwas abgewandelt.

Cupcakes zum Kindergeburtstag

Torte Kindergeburtstag

Wie ich die Schneesterne gemacht habe erfahrt ihr demnächst in einem anderen Post. Dann gibt es auch noch ein paar schöne Bilder von den Figuren aus nächster Nähe…

Liebe Grüße,
eure Alessia

Produkte von Keyk – PR Samples 

7 Kommentare

  1. Wow ein echter Mädchenturm Deine Eisprinzessinnen-Torte.
    Ich hab auch schon die ein oder andere Motivtorte gemacht und weiß wieviel Arbeit dahintersteckt.
    Danken für das tolle Rezept, werd ich gleich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Sassi

  2. Also da möchte ich glatt wieder ein kleines Mädchen sein, nur damit ich auch so eine tolle Torte bekomme zum Geburtstag. Wirklich bezaubernd und welches Mädchen wird da nicht entzückt sein
    Liebe Grüße

  3. WOW!
    Ich bin immer wieder hin und weg, wenn ich sehe was manche so zaubern können.
    Dafür fehlt mir leider die Geduld und vor allem das Talent.
    Respekt, echt wunderschön!

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg