Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Beauty Beauty & Fashion Technik & Multimedia

U-SPICY oder was man nicht alles für die Schönheit tut

Werbung

Momentan hetze ich von einem Termin zum nächsten. Workshop, Kurzreise, Bloggertour und dabei möchte „Frau“ immer perfekt gestylt sein – möglichst ohne großen Zweitaufwand. Meist gelingt mir das auch ganz gut. Aber es gibt da so kleine Dinge, die einem wirklich die Zeit rauben beziehungsweise manchmal sehr zeitaufwendig sein können. Dazu zählt bei mir das Nägel lackieren oder genauer gesagt das Trocknen der Nägel. Ich habe da sehr oft keine Geduld und mache das manchmal sogar unterwegs im Auto. Was natürlich etwas schwierig ist, aber mit ein wenig Übung klappt das ganz gut. Aber ich habe nun ein ultimatives Gerät das mir bei der Zeiteinsparung hilft!

U-SPICY und seine Funktion

Da ich aber auch oft mehrere Schichten auftrage, wird es dann natürlich zum Problem mit dem unterwegs auftragen. Und so habe ich mich des Öfteren bereits nach einem Nagellack-Trocknungsgeräte umgeschaut. Gescheitert ist der Kauf immer wegen der hohen Preise der Markengeräte. Inzwischen habe ich nun ein solches Nagellack-Trocknungsgerät -den U-SPICY– der mir freundlicherweise über den Shop ZBT International Trading GmbH als Testgerät zur Verfügung gestellt wurde.

Nägel trocknen leicht gemacht

Handhabung des U-SPICY

Die Handhabung des Gerätes ist eigentlich recht einfach und eine Beschreibung liegt dem Gerät bei. Das Gerät selbst hat 48 W und arbeitet mit LED und UV Licht und ist in drei verschiedenen Stufen einstellbar. Dazu gibt es eine LED Lampe die über USB an das Gerät zusätzlich angesteckt werden kann. Die Lampe dient zur besseren Ausleuchtung der Nägel beim Lackieren, was ich sehr praktisch und hilfreich finde. Die Hand kann dazu auf die gummierte Fläche oben auf dem Gerät gelegt werden.

Nägel trocknen leicht gemacht

Nägel trocknen leicht gemacht

Geräte Einschalt-Möglichkeiten

An der hinteren Seite des Nagellack-Trocknungsgerätes befinden sich drei Schaltstufen, die per Knopfdruck eingeschaltet werden können für 30, 60 oder 120 Sekunden -je nach Bedarf. Am dritten Sekunden Schalter wird übrigens auch die LED Lampe eingeschaltet per Doppelklick. Das Gerät selbst schaltet sich automatisch nach Ablauf der Zeit aus. Es schaltet sich zudem erst an wenn eine Hand eingeschoben ist. Um die Augen vor dem UV-Licht zu schützen kann die vordere silberne Klappe nach unten geschoben werden.

Nägel trocknen leicht gemacht
Nägel trocknen leicht gemacht

Mein Fazit zum Gerät

Insgesamt gefällt mir das Nagellack-Trocknungsgerät sehr gut, besonders wenn mehrere Schichten aufgetragen werden. Allerdings brauche ich auch mindestens die höchste Stufe, es sei denn- es handelt sich nur um Unter- oder Überlack. Auf jeden Fall ist der U-SPICY eine große Hilfe beim Nägel lackieren, ganz besonders wenn man unter Zeitdruck steht. Erhältlich ist der U-SPICY Nagellack-Trockner über Amazon derzeit für 69,90 € statt 105,99€. Für diesen Preis ist das Gerät definitiv empfehlenswert.

Liebe Grüße von Filine

10 Kommentare

  1. Hey cool da du den Nageltrockner auch testen konntest! Ich verlose ja einen auf meiner Facebook-Seite, weil ich mich für ein kleineres Modell entschieden habe. LG

  2. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit den Nagellacken von Essie, die recht schnell trocknen und das obwohl ich oft zwei, drei Schichten auftrage.
    Top Coat drüber und fertig.
    Daher brauche ich so ein Gerät vorerst mal nicht…
    Liebe Grüße, Aletheia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.