Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Caféstube Kulinarik

Schokoladen Petit Fours mit Dessert-Variation zum Sonntag

www.filines-testblog.com

Heute gibt es eine Dessert Variation mit dreierlei süßen kleinen Naschereien. Für die erste Nascherei habe ich euch das Rezept bereits in einem anderen Post vorgestellt- es ist das Beeren-Secco Sorbet und es schmeckt einfach himmlisch! Die zweite kleine Nascherei ist eine kleine Beerenmischung mit Baiser und als dritte Verführung?

Dessert-Variation

www.filines-testblog.com

Als dritte Nascherei kommt ein Schokoladen Petit Fours….das ist die pure Schokoladenverführung! Na, wäre das was auch was für euch?

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Das Rezept für die Petit Fours habe ich einem Rezeptbeileger aus der Lindt Chocoladenbox (s. hier) entnommen. Ich habe die Füllung in etwas abgewandelter Form gemacht, ist aber genauso lecker geworden. Und ich lege auch gleich los, aber vorher noch schnell ein Foto als Apetizer…

www.filines-testblog.com

Schokoladen Petit Fours

Zutaten

500 g Himbeeren 
3-4 getrocknete Rosenblüten
Saft einer Zitrone
125 g Gelierzucker 3:1
50 g Butter
100 g Lindt Exzellenz 70 % mit Himbeere 
100 g Lindt Excellent 70 % mit Fleur de Sel
4 Eier 
80 g Zucker 
20 g Mehl 
1 EL Kakaopulver
50 g fein gemahlene Mandeln 
100 ml Sahne 
50 g Puderzucker
etwas Blattgoldpulver zum Bestreuen
www.filines-testblog.com

So bin ich vorgegangen:

  1. Die Himbeeren mit den Rosenblüten, Zitronensaft und 75 ml Wasser in einem Topf etwa 6-8 Minuten kochen lassen. Durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Gelierzucker einrühren und circa 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Das Gelee auskühlen lassen.
  2. Die Hälfte der Butter und 30 g der Lindt Fleur de Sel Schokolade in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen.
  3. Eier trennen. Eigelb mit 20 g vom Zucker cremig steif schlagen. Schokomischung unterrühren. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und ein Drittel davon unter den Teig rühren. Übrigen Eischnee zufügen und mit Mehl, Kakao und Mandeln unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und circa 15 Minuten bei etwa 180 Grad backen.
  4. Den fertigen Biskuit auf ein leicht bemehltes Tuch stürzen, Backpapier abziehen und den Biskuit auskühlen lassen.
  5. Nach dem Auskühlen das Himbeer- Rosengelee dünn auf dem Biskuit verteilen und glatt streichen. Biskuit in drei gleichgroße Stücke teilen, diese aufeinander setzen und mit einem herzförmigen Ausstecher Herzen ausstechen.
Hinweis: Man kann die Herzen aber auch aus den drei einzelnen Böden ausstechen und setzt sie später übereinander. Ich musste das auch machen da ich keinen so hohen Ausstecher hatte.
www.filines-testblog.com


Fertigstellung:
Für den Überzug Sahne aufkochen, restliche Butter und Schokolade zufügen und auflösen. Puderzucker mit 50 ml Wasser aufkochen. Flüssigkeit nach und nach unter die Schokoladenmischung rühren, dann etwas abkühlen lassen. Die Schokoladenmischung etwas auskühlen lassen bis sie wieder dickflüssig ( ab und zu umrühren) wird und dann mit einem Löffel über die Herzen verteilen.

www.filines-testblog.com

Tip: wenn ihr die Schokolade auch nur so leicht überzieht wie ich das gemacht habe, reichen auch insgesamt 150g Schokolade aus.

www.filines-testblog.com

Schokolade Grüße schicke ich euch;-)

4 Kommentare

  1. Das sieht ja alles sooo lecker aus. Und wie du alles hergerichtet hast, einfach toll. Da traut man sich ja gar nicht reinzubeißen, weil alles sooo toll aussieht 😉 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.