Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Essen & Trinken Lebensmittel Werbung

Lacto-Vegetarisches aus dem Hause iglo und essen Eure Kinder gerne Spinat?

Filines Testblog



iglo Spinat laktosefrei

Unsere beiden kleinen Rabauken sind nicht so die großen Spinat-Fans, aber mit dem Blubb von iglo versuche ich es doch ab und zu und jetzt hatte ich eine Idee wie ich den Kindern das grüne Gemüse schmackhaft anbieten kann. Also habe ich Schäfchen-Kartoffeln auf einer grünen Wiese mit einer Ei-Sonne auf Tellern angerichtet und siehe da…plötzlich wird das Essen zum interessanten Bilderbuch-Essen und schmeckt!

Filines Testblog

Filines Testblog

Iglo Gemüse laktosefrei

Der Grund für diesen Gemüse-Test war aber nicht wie man es Kindern schmackhaft macht, sondern einige Gemüse-Sorten von Iglo sind nun auch laktosefrei erhältlich. Dazu gehört auch der Spinat und dazu noch Königsgemüse und Kohlrabi in leckerer Rahmsoße. Auch das Königsgemüse ist in einer Rahmsoße und beide Sorten brauchen nur im Topf für ein paar Minuten gegart werden.

Alle drei Sorten sind laktosefrei und kommen ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, ohne Zusatz von Aromen und ohne Zusatz von Farbstoffen aus. Beim Königsgemüse sind die Gemüsesorten Karotten, Kohlrabi und Brokkoli enthalten mit insgesamt 58%. Der Rahmsossensanteil beträgt hier 42%, also auch hier noch eine Menge. Trotzdem empfand ich es bei dieser Sorte nicht ganz so stark wie beim Kohlrabi. Mehr zu den Lacto-Vegetarischen Gemüsen sowie weiteren Infos zu den Inhalten erfahrt ihr auf der Iglo Webseite.
Zum Königsgemüse habe ich Mini-Schnitzel in Brezenbrösel-Panade und Zwiebelgröstl serviert. Dafür die Schnitzel leicht salzen, zunächst in Mehl wenden, dann in Ei und zuletzt in Herbaria Brezenbrösel panieren und in heißem Fett braten.

Filines Testblog

Filines Testblog

Das Königsgemüse hat mir und meiner Familie sehr gut gefallen, beim Kohlrabi hätte ich mir etwas weniger Soßenanteil gewünscht. Auch die Gesamtmenge bei beiden Sorten mit insgesamt 400 g pro Beutel fand ich etwas wenig für zwei Personen, da eben doch der Soßenanteil hier mit zählt. Geschmacklich haben uns alle drei Sorten voll überzeugt und wir finden man schmeckt keinen Unterschied zu den herkömmlichen Sorten.

Zum Iglo Kohlrabi laktosefrei gab es bei uns einen Hackbraten mit Zwiebel-Biersosse und wer das Rezept für den Hackbraten möchte folgt einfach dem Link: klick. Ist recht interessant da ich auch den Hackbraten diesmal mit Brezenbrösel von Herbaria zubereitet habe.

Filines Testblog

Filines Testblog

Filines Testblog

Habt Ihr die Sorten schon probiert und wie gefallen sie Euch?

Auch Tina-Maria von blogzeit39 hat sie probiert

*PR Samples

18 Kommentare

  1. Wir lieben Spinat , die Freundin meiner Tochter muss auf laktosefreie Kost achten, da werde ich mal nach den von dir , wie immer grandios vorgestellten Produkte Ausschau halten
    LG Leane

  2. Ach, das schmeckt sicherlich alles gut, aber da ich mich nicht laktosefrei ernähren muss, würde ich sowieso bei den normalen Sorten bleiben. Aber die Idee ist trotzdem gut!
    Vlg Bloody

  3. Die Schäfchen-Kartoffeln sind ja so süß, da kann gewiss niemand widerstehen. Ich esse die normalen Gemüsesorten von Iglo gerne, da ich mich nicht laktosefrei ernähren muss.

    LG Brigitte

    1. Hallo Brigitte, wir essen auch sonst die normalen Sorten. Aber ich muss echt sagen man merkt keinen geschmacklichen Unterschied und es gibt ja viele mit einer Laktoseintoleranz-da ist diese Alternative schon toll. Lg

  4. Wir sind tatsächlich auch total spinatbegeistert und schon als Kind wollte ich unbedingt den von Iglo Essen, obwohl wir selbst welchen im Garten hatten.
    Früher wie heute mag ich tatsächlich beides und meine Kinder sind da anscheinend ähnlich gepolt. 🙂
    Alles Liebe und eine schöne Woche!

  5. Meine großen lieben eigentlich Gemüse (auch Spinat) nur meine jüngste ist da leider echt wählerisch, daher probier ich deine Idee mit den Schäfchen einfach mal aus, vielleicht probiert sie dann doch einfach mal etwas grünes:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg