Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Essen & Trinken Food

Cucina Italiana und Pizza mit zweierlei Käse

www.filines-testblog.com

Eine selbst hergestellte Tomatensoße ist unvergleichlich lecker und auch eine selbstgemachte Kräutermischung könnt ihr quasi für alles einsetzen in der italienischen Küche. Sie passt als Nudelfüllung in Ravioli oder Tortellini, in Soßen als Kräuterzusatz oder auch super als Pizzagewürz oder in die selbst gemachte Tomatensoße für den Pizzabelag. Ich habe beides für eine Pizza verwendet und die war extrem lecker!

Aber komme ich erstmal zur Tomatensoße zurück. Eine Tomatensoße ist einfach gemacht, braucht allerdings etwas Zeit damit sie wirklich gut schmeckt. Ihr müsst die Zutaten eigentlich nur lange genug schmoren und einkochen lassen. Mit der richtigen Würze habt ihr dann eine perfekte Sauce und ich lasse natürlich gleich das Rezept für Euch da.

Tomatensoße für Pizza oder Pasta

500 g aromatische Tomaten
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
Öl zum Braten
Salz
Kräutermischung
Wasser
Die Tomaten entweder geviertelt oder ganz (wenn es sich um Mini Tomaten handelt) mit den klein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauchzehen in etwas Öl kurz anbraten. dann die Kräuter hinzufügen und alles langsam einkochen lassen. Dabei immer wieder etwas Wasser hinzufügen und dieses verkochen lassen. Zum Schluß wird die Soße durch ein Sieb passiert und eventuell noch etwas abgeschmeckt.

Tip: Die Soße lässt sich auch prima auf Vorrat herstellen. Dann einfach portioniert einfrieren oder in Weckgläser gut verschlossen aufbewahren.

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Pizza mit zweierlei Käse

Auf die Pizza kam dann noch gekochter Schinken, frische Champignons, und Zwiebelringe. Darauf die die Kräutermischung verteilt. Das Rezept für den Pizzateig und auch die Kräutermischung findet ihr in diesem Bericht. Dort habe den Teig für ein Brot verwendet und es geteilt, denn es reicht für beides: Pizza und Brot!

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Für den Käse habe ich Grana Padano und Edamer frisch gerieben und als letztes auf die Pizza gestreut. Dann kam die Pizza für ca. 25 Minuten in den Backofen bei 200° Ober/Unterhitze.

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Nach dem Backen habe ich noch frischen Rucola auf der Pizza verteilt…Voila! Gebacken habe ich die Pizza übrigens in einer Emaille-Tarteform von Birkmann (erhältlich über www.backfreunde.de).

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Ich wünsche Euch gutes Gelingen!

8 Kommentare

  1. Das sind ja wieder wunderbare Rezepte von dir und wenn ich nach den Fotos gehe, würde ich mich gern gleich bei dir einladen. Dein Beitragsbild ist ja echt lustig und lockt sofort auf deinen Beitrag 🙂

    Liebe Grüße
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg