Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Interieur & Deko Lifestyle & Living

DIY,Neues Gewand für Thekenhocker und Frühlings-Feeling mit JAB

Hier trinke ich meinen Kaffee am liebsten…
www.filines-testblog.com

Der Frühling kommt mit großen Schritten und ich habe Lust auf etwas Neues in der Wohnung. Ab und an brauche ich mal etwas Neues und sei’s nur als Deco. Ein frischer Blumenstrauß bringt ja oft schon ein tolles Feeling ins Haus, aber manchmal muss es einfach mehr sein. In den kommenden Wochen wird unsere Flurtreppe ein neues Styling bekommen und ich habe mir vorgenommen mal wieder etwas mehr Do-it-yourself- Projekte in Angriff zu nehmen.

Angefangen habe ich mit unseren Thekenhockern in der Küche. Hier sitze ich gerne und genieße meinen morgendlichen Kaffee oder auch am Nachmittag. Auch Besucher fühlen sich hier wohl und irgendwie sind sie der Mittelpunkt in unserer Wohnküche. Mittlerweile waren die Bezüge allerdings sehr sehr verschlissen und brauchten unbedingt einen neuen Sitz-Bezug. Außerdem wollte ich eine neue Farbe ins Spiel bringen, denn Frühling macht Lust auf helle Farben und bisher waren sie in tristem schwarz…und das bereits seit über 20 Jahren;-).

Vorher…

Nachher…

JAB Stoffe

Jetzt ist das bei den Stoffen für Thekenhocker nicht so einfach, denn die Sitzbezüge sollten möglichst strapazierfähig sein. Da kann ich also nicht einfach irgendeinen einfachen Baumwollstoff nehmen. Also musste ein hochwertiger Stoff gefunden werden. Zunächst habe ich mich online umgeschaut und bin ziemlich zielstrebig zur Webseite von JAB Stoffen gewandert. Wieso?
Jab Stoffe sind sehr hochwertig und man findet ausgefallene Stoff-Designs sowie Bezugsstoffe für Möbel und sogar Wände. Ich habe bereits früher Jab-Stoffe als Fenstervorhänge gekauft, denn wir hatten einen großartigen Raumausttater vor Ort. Das hat den Vorteil dass man sich ein Musterbuch ausleihen kann um sich zuhause in aller Ruhe für den passenden Stoff und Farbe entscheiden zu können. So habe ich das auch dieses Mal getan und diese Muster kamen in die engere Wahl:

Die Stoffmuster sind aus einer neuen Kollektionen bei Jab mit Animal Print und entschieden habe ich mich nach langem Hin- und Her für „Snakeskin“ in einem Naturton. Viel Stoff ist für einen Thekenhocker nicht erforderlich. Das Maß eines Hockers ist 40 cm im Durchmesser. Etwas Zugabe zum Umklappen auf der Unterseite und zum Zutackern-also insgesamt 50 cm. Bei einer Stoffbreite von 1,40 m reichen also 0,50 m! Ich habe gleich etwas mehr gekauft, weil ich ihn noch für ein anderes Projekt verarbeiten will. Da ich weiß dass einige von Euch auch gerne selbst herumbasteln füge ich mal die Online Seite von JAB mit ein-da findet Ihr alle Stoffe sowie die Preise und eine Händlersuche: Jab Wohnstoffe.

Für alle DIY Interessierte ein paar Angaben zum Stoff in Kurzform:

  • Snakeskin Art. 1-1314-070
  • Bezugsstoff, Lederimitat
  • Material- Nutzfläche: 96% Polyvinylchlorid, 4% Polyurethan, Grundschicht: 85% Polyester, 13% Baumwolle, 2% Viskose
  • Stoffbreite – 140cm/55″
  • Design – Faux Uni, kleingemustert
  • Preis pro Meter – 57,50€
  • Marke – JAB Anstoetz Fabrics

DIY – wie es geht? Die Arbeitsschritte!

Eigentlich ganz easy- man muss nur beim Umklappen des Stoffes und Zutackern darauf achten, dass der Stoff nicht zu stark überlappt. Also los geht‘ s! Sitz wird abgeschraubt und der alte Bezug entfernt. Das hat mein Mann übernommen. Nächster Schritt: Stoff zuschneiden. Dafür wird der alte Bezug auf den neuen Stoff gelegt, mit einem Bleistift locker umzeichnet und dann kann der neue Bezugsstoff ausgeschnitten werden.

Nächster Schritt: 
die Unterseite war bisher mit einem Vlies abgedeckt. Leider habe ich kein Vlies bekommen und einfach einen festen Baumwollstoff genommen. Auch hier bin ich so vorgegangen beim Zuschneiden. Neuer Stoff auf alten legen, mit Kreidestift diesmal umranden und ausschneiden.

Nächster Schritt:
Jetzt habe ich den Bezug über den Füllstoff gelegt und auf der Rückseite munter drauflos getackert. Dabei immer die Ränder etwas glattziehen um keine Wulst zu bekommen. Der Füllstoff (Polsterung) war noch ok, so brauchte ich diesen nicht neu kaufen.


Nächster Schritt:
Jetzt kommt der Baumwollstoff auf die Unterseite und wird quasi über den getackerten Bezugsstoff in etwas lockerer Reihenfolge festgetackert. Hier mussten wir die Schrauben schon in die passenden Verschraubungs-Löcher einsetzen, da diese sonst hinterher nicht gefunden hätten. Das war’s auch schon. Nun noch den Sitz wieder anschrauben und unsere Thekenhocker erstrahlen im neuen Look!

Hier noch einmal Vorher-Nachher-Fotos und Stoff-Vergleich:

Was sagt Ihr zur neuen Farbe? Meine Tochter meinte, sie hätte einen anderen Stoff gewählt. Ich mag es lieber schlicht und bin begeistert!

www.filines-testblog.com

Ich bin auch kein Profi in solchen Dingen sondern Hobby-Bastler und für die groben Arbeiten ist mein Mann zuständig. Aber es muss auch nicht immer alles perfekt werden und Hauptsache Dir gefällt es…also trau Dich!

Frühlingshafte Grüße von Filine

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg