Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Caféstube

New York Cheesecake mit Kirschgrütze als Topping zum Dessert

In vielen Restaurants bekommt man ja heute schon Cheesecake zum Dessert angeboten. Ob nun New York Cheesecake oder eine andere Variante spielt da eigentlich keine Rolle.Warum also nicht auch zu Hause einmal einen leckeren Cheesecake zum Dessert anbieten- dachte ich mir und habe an Heiligabend mal die Tradition gebrochen. Anstatt des traditionellen Bratapfels gab es bei uns diesmal einen New York Cheesecake zum Nachtisch. Mit einem Topping aus Kirschgrütze wurde er zum absoluten Highlight des Abendessen.

www.filines-testblog.com

New York Cheesecake mit Kirschgrütze

Da der Cheesecake in der Zubereitung schon etwas aufwändig war, habe ich mir beim Topping nicht so viel Mühe gemacht und auf eine fertige Variante zurückgegriffen, die ich bereits im Kühlschrank stehen hatte. Eine Kirschgrütze von Dorfkrug, die genauso schmeckt als hätte ich sie selbst zubereitet, habe ich auf den fertigen Cheesecake gegeben-und fertig! Die Produkte von Dorfkrug kennen bestimmt viele von euch und ich finde sie von der Qualität her absolut überzeugend. Mittlerweile gibt es bereits ein paar Neuigkeiten bei den Produkten und so habe ich mich gefreut dass ich ein paar davon verkosten durfte.
Schokoladenpudding kannte ich noch nicht und dazu eine Vanillesoße im Glas, die einer selbst gemachten gut standhalten kann. Die Sylter Salatsauce ist bereits seit längerer Zeit auf dem Markt und kommt auch bei uns ab und an als Dressing in den Salat. Auch eine Tomatensoße gibt es seit einiger Zeit im Sortiment von Dorfkrug und diese schmeckt auch solo -einfach nur aufgewärmt- super zu Nudeln. Natürlich kann man sie mit gebratenem Mett anreichern oder einfach ein paar Schinkenstückchen oder Speck dazugeben-ansonsten ist sie bereits perfekt gewürzt. Ihr findet die Produkte vom Dorfkrug im Handel meist in den Kühltheken oder In diversen Onlineshops. Es lohnt sich wirklich sie mal zu probieren zumal ich Sie für die gute Qualtität recht preisgünstig finde. 

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Fast hätte ich’s vergessen- es gibt auch ein tolles Rezeptbuch vom Dorfkrug!

www.filines-testblog.com

New York Cheesecake
Aber kommen wir zurück zu meinem New York Cheesecake und natürlich gebe ich euch gerne das Rezept mit auf den Weg. Ich habe es mal vor längerer Zeit in einer Zeitschrift (Für Sie) entdeckt und nun endlich einmal ausprobiert. Ich sage euch: es ist der Burner! Probiert es unbedingt mal aus und gebt mir gerne Rückmeldung.

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Rezept New York Cheesecake mit Kirschgrütze

Zutaten für Springform mit 26 cm Durchmesser

Teig
200 g Mehl 
75 g Zucker 
1 Pck. Vanillezucker 
1Eigelb 
1 Prise Salz 
125 g weiche Butter
Füllung
875 g Doppelrahmfrischkäse (Zimmertemperatur)
300 g Zucker 
30 g Speisestärke 
1 Pck. Vanillezucker 
2 Eier 
150 g Sahne 
500 g Kirsch Grütze aus dem Kühlregal (ich habe Dorfkrug verwendet)
Die Teigzutaten verkneten, zur Kugel formen und abgedeckt circa 30 Minuten kaltstellen. Danach den Teig zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeutel in einer Springform ausrollen, dabei den Rand hochdrücken. Den Boden mehrmals einstechen. Dann die Form mit Teig circa 15 Minuten gefrieren und anschließend gefroren im heißen Ofen bei 200°, Mitte, 12-15 Minuten backen. Form rausnehmen und den Boden auskühlen lassen. Der Ofen kann jetzt auf 180° herunter geschaltet werden. Nach Auskühlen wird die Form mit Alu Folie abgedichtet. Dafür wird die Form von unten mit zwei Bögen Alufolie kreuzförmig umwickelt.
Für die Füllung wird ein Viertel vom Frischkäse mit einem Drittel des Zuckers plus Stärke circa 3 Minuten geschlagen. Rest Frischkäse, Zucker, Vanillezucker unterrühren. Die Eier werden nacheinander untergerührt, danach die Sahne. Die Creme auf dem Boden geben und diesen dann auf die Fettfangschale des Ofens stellen. In den heißen Ofen schieben, kochend heißes Wasser etwa 2,5 cm hoch angießen und den Kuchen dann 60-70 Minuten backen. Den Kuchen auskühlen lassen (am besten über Nacht) und vor dem Servieren die Fruchtgrütze auf den Kuchen geben.

www.filines-testblog.com

www.filines-testblog.com

Dieses Rezept des New York Cheesecake werde ich definitiv in meiner Rezeptsammlung aufbewahren und wieder backen und vielleicht beim nächsten Mal mit der Beerengrütze von Dorfkrug toppen- ich könnte mir hier eigentlich jede Fruchtsorte gut vorstellen. In diesem Sinne wünsche ich viel Vergnügen beim Nachbacken!
Liebe Grüße von Filine

Die Produkte vom Dorfkrug wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt

8 Kommentare

  1. der sieht ja suuuuper aus! Ich habe auch schonmal einen gebacken, allerdings ohne Topping. Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen!
    Leider vertrage ich nicht so viel Frischkäse. Lecker wars trotzdem 🙂
    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg