Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Kürbis-Quiche an Halloween

Halloween ist ja zwar schon etwas her, das Rezept meiner suuuper leckeren Kürbisquiche möchte ich Euch dennoch nicht vorenthalten.
Filines Testblog, Kürbisquiche

Herzhafte Kürbisquiche

Folgende Zutaten benötigt ihr:
Blätterteig
400g Hackfleisch
400g Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
200g Äpfel
1 Zwiebel
etwas Tomatenmark
400g gehackte Tomaten (1 Dose)
200g Schmand
50ml Milch
1 Ei
200g Schafskäse
Salz, Pfeffer

Zuerst entkernt und schält ihr die Äpfel. Den in Stücke geschnittenen Kürbis braten ihr 5 min an und gebt dann die gestückelten Äpfel kurz dazu. Nehmt beides aus dem Topf uns hebt es für später auf. Als nächstes wird die gestückelte Zwiebel angebraten und das Hackfleisch dazugegeben. Wenn es gut durch ist, gebt ihr etwa ein Löffel Tomatenmark dazu und lasst es dann mit den gehackten Tomaten, dem Kürbis und dem Apfel ca. 10 min köcheln. Würzen nicht vergessen!

In der Zwischenzeit könnt ihr die Form vorbereiten. wenn ihr eine Tarteform habt, legt ihr den Blätterteig darin passend aus. Wenn nicht nehmt ihr eine 26er Backform. Um den Teig hier passend reinzubekommen, schneidet ihr am besten von dem ausgerollten Blätterteig an jeder Seite 2 cm ab. Dann legt ihr den Blätterteig in ddie Form und werdet sehen, dass genau an zwei Seiten Rand fehlt – hier könnt ihr die Streifen dann andrücken.

Dann verrührt ihr das Ei mit dem Schmand und ca. 50 ml Milch – es sollte nicht zu flüssig sein. Würzt die Creme mit Salz und Pfeffer. Der Schafskäse kann auch schon in Stücke geschnitten werden. Nehmt jetzt die eingekochte Sauce vom Herd und rührt die Creme hinein, dann hebt ihr vorsichtig den Schafskäse unter. Das Ganze gebt ihr jetzt in die Form.
Lasst die Quiche ca. 50min bei 180 °C backen.

Filines Testblog, Kürbisquiche

Nachdem sie ausgekühlt ist, kann man sie noch warm pur oder mit einem Dip genießen. Lasst sie Euch also schmecken! Und zwar nicht nur an Halloween. 🙂

Filines Testblog, Kürbisquiche

Liebe Grüße,
Alessia

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg