Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Gepflegte Zähne sind ein Muss-aber welche Zahnbürste ist richtig?

Bei der Zahnpflege gibt es kein Pardon – jeden tag und möglichst dreimal putzen sind Pflicht. Ein regelmässiger Wechsel der Zahnbürste gehört dazu. Aber wie oft sollte man wechseln und welche Zahnbürste ist die Richtige? Diese Frage stelle ich mir ständig und bei der Vielfalt der angebotenen Zahnbürsten erscheint mir dies gar nicht so einfach. Auch mein Zahnarzt konnte mir in dieser Hinsicht nicht viel weiter helfen. Eine kleine Auswahl habe ich zum Testen erhalten, die ich euch gerne zeigen möchte.

Filines Testblog

So, jetzt aber zum Objekt der Begierde:-) Bei der Form des Bürstenkopfes beginnen wir mal…

Kleiner Bürstenkopf, gleichgroße Borsten, verschiedene Höhen bei der Anordnung der Borsten, mikrofeine Borsten, Polierlamellen, verschieden angeordnete Borsten und…und…und ich weiß nicht, wo ich enden soll. Dazu verschiedene Stärken wie weich, extra weich, medium oder hart. Jetzt gibt es sogar den Borstenkopf mit Zungenreiniger auf der Rückseite, der eine effiziente Entfernung bakterieller Plaque in der Mundhöhle verspricht. Sprich: den Zungenbelag entfernt!

3 Zahnbürsten von 3 unterschiedlichen Marken: Colgate, Elmex und Meridol und diese eben in 3 verschiedenen Formen. Was mir beim Putzen immer wieder auffällt: der Griff muss zunächst mal gut in der Hand liegen. Und da sind diese drei schon etwas unterschiedlich. Eine leicht gewölbte Form (ergonomischen Griff) haben sie alle mit einer Verdickung am unteren Teil des Griffes. Dann bieten alle einen Daumenstopp für eine angenehme Handhabung, die allerdings hier auch bei allen in unterschiedlicher Form ist. Bei Elmex ist er in gerillter Form, bei Meridol in leichter Noppenform und bei Colgate mit etwas ausgeprägteren Noppen.

Filines Testblog

Die Zahnbürsten von Meridol und Colgate haben zusätzlich einen Zungenreiniger auf der Rückseite des Borstenkopfes und alle gemeinsam versprechen eine gesunde, gründliche und sanfte Reinigung der Zähne und des Mundraumes. Dazu hat die Meridol sanfte Borsten, Elmex Borsten sind extra weich und  bei Colgate sind sie Medium.

Filines Testblog

Filines Testblog

Soviel zu den Testobjekten und meine Meinung dazu. Jeder sollte für sich selbst herausfinden, welche Zahnbürste ihm in der Handhabung und bei der Reinigung am besten gefällt. Wie sie in der Hand liegt, welche Borstenstärke er braucht und mit welcher Form er am besten zurechtkommt. Dies liegt nämlich auch an der Empfindlichkeit der Zähne und der Beschaffenheit dieser. So nehme ich am liebsten eine Medium mit etwas dickerem Griff und vor allem ohne Zungenreiniger, denn dieser ruft bei mir ständig einen Würgereiz hervor. Hier wende ich dann lieber eine Mundspülung an, die genauso effektiv ist. Aber das ist bekanntlich „Anwendungssache“ – probiert es aus! Mir persönlich gefällt die Form der Meridol mit dem kleinen Borstenkopf am besten, allerdings sind mir die sanften Borsten etwas zu weich. Hier würde ich lieber medium wählen.

Zumindest beim Wechsel der Bürste bin ich etwas schlauer und hier geht es nicht um die Art der Bürste, sondern vielmehr um den Zeitraum. Spätestens alle 3 Monate tausche ich meine Zahnbürste aus und hier bin ich wirklich pingelig.

Welche Zahnbürstenform nehmt ihr am liebsten? Habt ihr eine Lieblingsmarke und wie gefällt euch die Anwendung mit dem Zungenreiniger?

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg