Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Wie wäre es mit Fingerfood zur Hochzeit?

Rezepte filines testblog

Eine Hochzeit ist ja etwas ganz Wundervolles, aber auch ein langer Tag für Brautleute und Gäste. Da wird gelacht, getanzt, es werden Spiele gemacht, die schöne Deko bewundert und nicht zu vergessen: das gute Essen-also unbedingt weiterlesen, es wird lecker!

Wir hatten vor kurzem eine Hochzeitsfeier in der Familie und ich hatte dafür ein paar Canapees -oder wie man heute so schön sagt: „Fingerfood“ vorbereitet und diese nach der standesamtlichen Trauung mit meinen „Helferlein“ herumgereicht. Ihr fragt euch, wieso dort? Na ja, das Brautpaar ist in einigen Vereinen und es wurde Spalier gestanden, kleine Reden gehalten, Gratulationen ausgesprochen und der Sägebock fehlte auch nicht. Das zieht sich natürlich und so waren die Gäste sehr dankbar für ein Gläschen Sekt und leckeres Fingerfood auf die Schnelle!

Was aber, wenn die standesamtliche oder kirchliche Zeremonie genau zwischen den Zeiten liegt? Da liegt es nahe, ein paar Fingerfoods zu servieren- die kommen garantiert gut an und machen auch nicht zu satt. So überbrückt man die Zeit mit kleinen Knabbereien und ich habe da mal etwas für euch vorbereitet…

Fingerfood zur Hochzeit

Wie wäre es mit Pfifferlings-Tramezzini, Cracker mit Chili-Frischkäsecreme, gefüllte Blätterteigschnecken,  Schinken-Grissini oder einem frischen grünen Frucht-Smoothie?

Rezepte filines testblog
Fingerfood

Pfifferlings-Tramezzini

Pfifferlings-Creme
125 g Pfifferlinge im Zerkleinerer mit 1 Knoblauchzehe zerkleinern und in 1 EL Öl in der Pfanne kurz anbraten. Leicht salzen und pfeffern, 1 gute Prise Thymian (kann getrocknet sein) und etwas abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Etwa 70 g Frischkäse und 50 g Ziegenfrischkäse Pfifferlinge (gibt es von Snofrisk) unterheben. Ein paar Rucola-Blätter klein schneiden und ebenfalls unterheben.

Tramezzini
Für die Pfifferlings-Tramezini große Sandwich-Scheiben nehmen, den Rand abschneiden, mit der Pfifferlingscreme bestreichen. Eine weitere Sandwichscheibe auf die Creme legen, diese in Dreiecke schneiden und auf einer Platte anrichten.

Kleiner Deko-Tipp: Zum Beschriften eignen sich gut kleine Schiefer-Kärtchen (meine sind von Depot). Diese  mit einem Bändchen an Holzspießen befestigen und entweder an die Tramezzini stecken oder dazwischen drapieren.

Rezepte filines testblog
Rezepte filines testblog

Cracker mit Chili-Frischkäse-Creme – hier dürft ihr ruhig auf fertige Frischkäsecreme zurückgreifen oder aber verrührt einfachen Frischkäse mit etwas Salz, Chilipulver und einigen frischen Chili-Stückchen. Ich muss gestehen ich habe fertige genommen und es war sehr lecker!

Einige Cracker habe ich mit Käsescheibchen aus Bonbel cremig & würzig (runde Stange) belegt. Mit einer Cocktailtomate darauf sieht es gleich viel netter aus – aber unbedingt den grünen Strunk dran lassen!

Rezepte filines testblog

Rezepte filines testblog

Rezepte filines testblog

Für den grünen Frucht-Smoothie habe ich aus Kiwi, Birne, Apfel, Mango, etwas Orangensaft, einige Blätter frischer Minze und ein paar Blättchen Basilikum einen Smoothie hergestellt und diese in kleine Fläschchen gefüllt. Ein grünes Bändchen mit kleinen Holzanhängern (gibt es im Bastelladen), die ich vorher mit einem Edding beschriftet habe, darum wickeln und einen Strohhalm hinein – fertig ist der Smoothie.

Kleiner Tipp am Rande: Die Fläschchen habe ich vorher gesammelt (Vanillesoße von Dorfkrug). Sie haben einen Schraubverschluss und können damit problemlos transportiert werden.

Rezepte filines testblog

Rezepte filines testblog

Übrigens…sind die Ringe nicht traumhaft? Aus Holz gefertigt und außergewöhnlich wie die ganze Hochzeitsfeier!

www.filines-testblog.com
Trauringe in Holz

Ein paar andere Leckereien von den Bildern findet ihr in einem separaten Post und auch die Hochzeitstorte präsentiere ich euch demnächst im Blog, denn die hat meine Tochter gemacht und die ist auch außergewöhnlich schön!

Liebe Grüße von Filine

5 Kommentare

  1. Ihr seid Künstler! Echt, die Torte hab ich ja schon gesehen (wo eigentlich, auf Instagram?) und von Deinem Fingerfood hattest Du ja auch schon was gezeigt. Blätterteigschnecken hab ich auch schon öfter gemacht, aber da gibt es ja zig verschiedene Varianten.
    Die Ringe find ich außergewöhnlich und wunderschön!
    LG Antje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg