Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Mein kulinarischer Tipp heute führt ins Restaurant „Zum Dorfkrug“ !

Vor einiger Zeit durfte ich einige Produkte vom Dorfkrug testen und diese Produkte waren durchweg alle sehr gut und lecker. Wer jetzt nicht weiss, wovon ich spreche bzw. schreibe, findet meine Berichte auf dieser Seite. Beim Stöbern auf der Homepage vom Dorfkrug hatte ich gesehen, dass es auch ein Restaurant der Firma gibt. Dort werden sind anderem einige von diesen Leckereien in der Küche entstanden sind und werden dort auch mit den Gerichten angeboten. Das hat mich neugierig gemacht und so habe ich das Restaurant „Zum Dorfkrug“ gerne einmal besucht auf einer meiner geliebten Hamburg-Touren. Natürlich nicht alleine, sondern in Begleitung meines Mannes! Und wir wurden nicht enttäuscht. Der Dorfkrug liegt in Neu Wulmstorf – etwa 20 Minuten Fahrtzeit von Hamburg entfernt, die man gerne in Kauf nimmt.

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
Zum Dorfkrug

Da wir in der Woche unterwegs waren, habe ich nicht reserviert und wir sind auf gut Glück dorthin. Der erste Anblick war schon einmal sehr einladend – ein schönes Haus mit Anbau im Holsteiner Stil und einer Aussenbepflanzung, die mir sehr gefallen hat-genau mein Stil! Mit alten Steinen als Abgrenzung und Lavendel und Gräsern und einigen Blumen bepflanzt – also richtig einladend und gemütlich schaut es dort aus. Es liegt ja eher im dörflichen und so passte das Ambiente perfekt.

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
Eingangsbereich

Auch innen ist es sehr gemütlich im Landhaus Stil eingerichtet und wie uns der Restaurantleiter später erzählte, wird alle paar Monate die Deko ausgetauscht, indem sie an gute Freunde und Kunden zu günstigen Preisen verkauft wird. Dies wird online angekündigt und wer sich beim Restaurant „Zum Dorfkrug als „Guter Freund“ angemeldet hat, wird über den Verkauf rechtzeitig benachrichtigt.

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com, Copyright Silvia Gerke
Nettes Ambiente im Dorfkrug

Kulinarisches Angebot

Aber erst einmal zum Essen. Nachdem wir uns eine gemütliches Plätzchen ausgesucht hatten, bekamen wir die Karte und haben uns für Matjes nach -Hausfrauenart und Steak mit Bratkartoffeln und Salat entschieden. Vorweg gab es etwas Brot mit verschiedenen Dips und etwas Schmalz, alles frisch in der eigenen Küche hergestellt.

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com,copyright Silvia Gerke
Gruß aus der Küche…

Da es an diesem Abend nicht ganz so voll war, mussten wir auch nicht lange auf unser Essen warten und wir wurden nicht enttäuscht! Es sah toll aus und es hat vorzüglich geschmeckt! Und der Salat war mit dem Sylter Salatdressing angemacht – lecker!

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
das Essen wartet…
Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
sehr kreativ angerichtet

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
einfach lecker!

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
Salat mit Sylter Salatsoße

Ein Dessert passt noch…und da im Dorfkrug sogar Pralinés selbst hergestellt und angeboten werden, habe ich mich für ein paar davon entschieden. Ein Traum! Die Sorten wechseln immer wieder je nach Saison und die Bedienung kommt mit einer Art „Dekantier-Kiste“ an den Tisch, in der jede Sorte zu sehen ist, erklärt die Sorten und man kann dann auswählen, welche und wieviel man möchte. Ich sage euch – wer die Wahl hat, hat die Qual! Und sie sind verdammt lecker.

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
Pralinen aus der eigenen Küche vom Dorfkrug

Nach dem Essen hat uns der Restaurantleiter netterweise ein bisschen herumgeführt und den angrenzenden „Feierraum“ gezeigt. Dies war der frühere Gastraum und ist heute für Feiern vorgesehen oder wenn es „Vorne“ mal zu voll wird!

Zum Dorfkrug von filines-testblog.com
Die Flaschen im oberen Teil können auch beleuchtet werden

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
hier ist Platz für Feiern

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
ein Nebenraum und Durchgang zur Terrasse

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
sieht das nicht schön aus?

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
schöne Deko
Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
Thekenbereich

Als kleines „Highlight“ für Raucher gibt es im Lokal eine Raucherlounge – man höre und staune! Es ist ein Raum mit Glasfenstern und Stehtischen, Barhockern, netter Bepflanzung – richtig gemütlich. Hier werden die Raucher nicht abgegrenzt, sondern sie fühlen sich als „VIP`s“- ohne die Nichtraucher zu belästigen!

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
Raucherlounge

Dann gibt es noch eine sehr schöne Terrasse, die mit Holzlaternen und dekorativer Bepflanzung sehr nett hergerichtet ist und hier werden auch immer wieder Feiern und Events veranstaltet, wo dann auch mal Promis engagiert werden. Die Termine kann man sich auf der Webseite ansehen und darüber kann auch gebucht werden. Auch ein großes Sommerfest findet jedes Jahr im Restaurant „Zum Dorfkrug“ statt.

Zum Dorfkrug von www.filines-testblog.com
Terassenbereich vom Dorfkrug

Wer jetzt aber denkt, hier geht es schnieke zu-der irrt sich! Das Ambiente ist stylish, schick und gemütlich. Eben edler Landhaus-Look! Aber es geht alles sehr locker und normal zu, also ein Lokal bzw. Restaurant für jedermann! Und wenn wir wieder mal in der Gegend sind, werden wir gerne hier einkehren und das leckere Essen genießen. Ach ja, nicht zu vergessen- die Sylter Salatsoße, die rote Grütze, Vanillesoße, Kräuterbutter und die vielen anderen Salatsoßen kann im Restaurant direkt im Anschluss an das Essen mit nach Hause nehmen…zu einem wirklich sehr günstigen Preis! Ich bin natürlich auch mit einer Tasche voll nach Hause gekommen – versteht sich!

Wenn ihr mal in Hamburg oder Umgebung seid – schaut doch mal rein im Dorfkrug – es lohnt sich wirklich!

Liebe Grüße von Filine

Kulinarischer Tipp:

Restaurant „Zum Dorfkrug“
Grenzweg 1
21629 Neu-Wulmstorf

12 Kommentare

  1. Hallo, bin wieder zurück aus meinen Sommerurlaub und lese mich gerade durch, so auch bei dir :).
    Die Dorfkrug Produkte durfte ich auch testen und das Lokal kenne ich nur vom hören uns sagen und aus dem Internet. Ein sehr schönes Ambiente finde ich, was man sehr gut auf deinen Bilder sehen kann. Ja und das Essen schau sehr gut aus. Bei mir wäre die Taschen auch voll gewesen, da kann ich dich ja gut verstehen. Lg Tina-Maria

  2. Huhu meine liebe :)!
    Ich beneide dich für diesen Besuch, es sieht wahnsinnig gemütlich und vorallem auch sehr lecker aus.

    Obwohl ich Fisch nicht oft esse (nur wegen den fiesen Gräten :(), hätte ich den da oben doch gerne probiert.

    Ganz liebe Grüße sende ich dir von der Baustelle (du hast Recht – es hat sich schon ganz dolle verändert und sieht inzwischen schon fast wohnlich aus ;-))

    Dani

  3. HuHu, das sieht ja toll aus dort, die Produkte fand ich ja schon super lecker und bin auch froh das diese mittlerweile zahlreich bei unserem real vertreten sind. Aber das Restaurant sieht einfach super aus falls wir mal in der Nähe sein sollten werden wir auf jeden Fall dort einkehren. Den Fisch würde wahrscheinlich nicht nehmen aber alles andere sieht zu lecker aus.
    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Oh wie schön! Ich glaube, ich habe heute bei unserem Edeka Soßen vom Dorfkrug gesehen und ich denke, die waren mal in einer Kühlbox von Brandnooz. Muss ich unbedingt noch mal gucken, die Joghurtsoße war so lecker! Und Dein Bericht vom Dorfkrug ist einfach super! Da möchte man doch sofort Platz nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg