Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

notizio von Avery Zweckform, eine ganz neue Schreiberfahrung

www.filines-testblog.com

Bisher kannten wir -ohne dass wir uns viel Gedanken darüber machten- die herkömmlichen Notizbücher mit dunklen Linien auf hellem Papier. Störte auch nicht weiter, man hat halt drauf geschrieben. Ob Einkaufsliste, kleine Merknotizen beim Telefonieren oder die Liste für den Urlaub, damit auch nichts vergessen wird. Kleine Randnotizen für den Liebsten, Kritzeleien etc., die eben so anfallen. Auch im Berufsleben sind kleine oder größere Notizen oft hilfreich. Ja, geschrieben wird im täglichen Leben sehr viel und da kommt so eine Neuerung fast wie gerufen.

Was ist das Besondere an notizio Notizbüchern von Avery Zweckform?

Die neuen Notizblöcke  notizio von Avery Zweckform bieten jetzt ein innovatives Schreibpapier, nämlich weiße Linien auf grauem Papier. Dies soll ein Schreiben ohne Ablenkung ermöglichen, denn weiße Linien stören nicht beim Schreiben und bringen die Schrift mehr in den Vordergrund. Auch beim Scannen oder Kopieren werden die Linien nahezu unsichtbar. Zwei Modelle von Avery Zeckform wurden über TRND zum Test angeboten, auf die man sich bewerben konnte

  • Notizbuch mit Softcover DIN A4 mit festgebundenen Blättern (80 Blatt), Verschlussband, Stifthalter, Einmerkband sowie eine Innentasche für lose Blätter
  • Notizbuch mit Kunststoff-Cover DIN A4 mit spiralgebundenen Blättern (90 Blatt), Verschlussband, versetzbarem Register, Inhaltsübersicht
Bei beiden Notizbüchern ist die Oberfläche extra glatt und das ist ein wundervolles Schreibgefühl, denn der Stift gleitet quasi übers Papier. Übrigens ist das Papier FSC-zertifiziert aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern. 

Meine Variante des notizio von Avery Zweckform

Ich habe mich für die zweite Variante, dem Notizbuch mit Kunststoff Cover in grau mit spiralgebundenen Blättern liniert entschieden-warum?

www.filines-testblog.com
notizio Notizbuch

Bisher habe ich  immer Notizbücher mit festgebundenen Blätter gehabt und kam damit auch gut zurecht. Aber gerade deshalb wollte ich mal eine andere Möglichkeit ausprobieren. Und ich fand die Möglichkeit mit dem versetzbaren Register sehr ansprechend, denn ich habe oftmals für meine Blogarbeiten unterschiedliche Projekte, die ich damit gut trennen bzw. auflisten kann. So ist es mir durch die Trennung auch möglich, meine Rezepte, die ich ja durch die Foodboxen oft kreire, in diesem notizio Notizblock festzuhalten.

Eine weitere gute Trenn-Möglichkeit gibt mir die Spiralbindung und Perforierung der Blätter, denn so kann ich einzelne Blätter austrennen und mit der bereits vorhandenene Lochung anderweitig abheften-ebenfalls perfekt für meine Rezepte!

www.filines-testblog.com
Spiralbindung und Register notizio

Soweit-sogut, aber stimmt das, was Avery Zweckform über das neue Schriftbild ankündigt wirklich? Yes, es stimmt! Das Schreiben geht zum Einen auf dem glatten Papier leicht von der Hand und die hellen Linien stören überhaupt nicht-man sieht sie kaum, aber schreibt dennoch auf der Linie. Und was das Scannen oder Kopieren betrifft…seht selbst:

www.filines-testblog.com

Im Testpaket waren dann auch 15 weitere kleine Notizblöcke zum Weitergeben, die ich gerne verteilt habe. Auch diese mit dem gleichen innovativen Schreibpapier. Selbst habe ich auch einen behalten, denn diese sind super für den kleinen Einkaufszettel oder die Randnotiz beim Telefonieren. Vor allem kann man diese auch für die lustige Spielerunde mit Freunden oder Kindern einsetzen. Ich denke da grad an Schiffe versenken.

www.filines-testblog.com
Notizblöcke notizio

 Und was sagt der Block dazu…

www.filines-testblog.com

6 Kommentare

  1. Ich habe die andere Version getestet und war leider gar nicht begeistert. Das Notizbuch hatte schon beim Auspacken fürchterlich viele Macken und entsprach so gar nicht der erwarteten Qualität :-/

    Lieben Gruß,
    Sumsel

  2. Ich hatte leider kein Bewerbungsticket, sonst hätte ich gerne mit getestet. Notizbücher brauche ich immer und überall, sei es um mir bei der Arbeit in der Kita Notizen während einem Elterngespräch oder einer Dienstbesprechung zu machen, oder im Alltag, wo ich diverse Listen führe.
    Das Register gefällt mir und die weißen Linien, die nach dem Kopieren unsichtbar sind.
    LG Aletheia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg