Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Fazermint-Eis, das perfekte Eis für den Sommer

Dieses Eis sollte pur genossen werden!

Filines Testblog Rezept

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich euch mit meinem selbstgemachten Fazermint-Eis erfreuen. Ich habe es mit frischer Minze als Aroma hergestellt und in meiner „inzwischen heißgeliebten“ Eismaschine Snowberry & Choc (Klarstein- s. Bericht) wurde es zum perfekten Sommer-Eis-Vergnügen.
Die Fazermint stammen übrigens aus der Degustabox April (Bericht) und ich liebe diese Minz-Bonbons mit dem flüssigen Kern!!!

Für mein Fazermint-Eis habe ich das Grundrezept mal wieder aus den Rezepten von „Das beste Eis der Welt“ genommen, etwas abgewandelt und dann halt nur noch einige Fazermint zerkleinert zugefügt. Glucosesirup habe ich diesmal nicht gemacht, sondern einfach Glucose (Traubenzucker) aus der Packung genommen. Ich wollte mal ausprobieren, ob es so auch funktioniert – und es hat 🙂

Zutaten

450 ml Vollmilch
1EL + 1TL Speisestärke
40 g Frischkäse
1 gute Prise Salz
250 g Sahne
50 g Kokosmilch oder ihr nehmt insgesamt 300 g Sahne
150 g Zucker
2 EL Glucose (oder Glucosesirup)
1 große Handvoll frische Minze, grob gezupft
ca. 80 g Fazermint zerkleinert

Filines Testblog

Zubereitung

Den Frischkäse in einer großen Metallschüssel mit dem Salz verrühren.

Von der Milch etwas abnehmen und die Speisestärke damit glattrühren. Die restliche Milch mit Sahne, Kokosmilch, Zucker und Glucose in einem großen Topf aufkochen und etwa 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vom Herd nehmen und die angerührte Speisestärke unterrühren. Wieder aufkochen und  langsam rühren, bis die Masse anfängt dicklich zu werden. Vom Herd nehmen und langsam unter den Frischkäse rühren. Dann die Minze zugeben. Einen Behälter mit Eis füllen, darauf die Schüssel mit der Eismasse stellen und die Masse herunter kühlen, dabei hin und wieder umrühren.

Filines Testblog

Nach Auskühlen wird die Minze wieder herausgenommen und die Eismasse kommt in die Eismaschine bis zur gewünschten Cremigkeit. Ich habe sie auf 60 Minuten eingestellt und etwa 5 Minuten vor Ende die zerkleinerten Fazermint zugefügt. Danach wird die Eismasse in einen geeigneten Behälter umgefüllt und kommt für ein paar Stunden ins Gefrierfach.

Filines Testblog

Jetzt nur noch genießen und wir finden, dies ist der perfekte Eisgenuß für heiße Tage…

filines testblog Rezept

Filines Testblog Rezept

Liebe Grüße von Filine

14 Kommentare

  1. Huhuu,

    das sieht lecker aus und hört sich noch leckerer an. Yummy , da würde ich zu gerne zu dir kosten kommen 🙂
    Bis jetzt habe ich noch keine Eismaschine aber ich hab schon mal mit dem Gedanken gespielt mir eine zuzulegen.
    Aber derzeit habe ich ja noch eine Mini-Küche und ich möchte es mir eher für meine neue Küche dann haben. Mal sehen ob ich so lange warten kann 🙂

    Man kann mit so einer Eismaschine wirklich die tollsten Eissorten zaubern, ganz nach seinem persönlichen Geschmack . Kreativität hat also keine Grenzen .

    Danke für den tollen Eis-Tipp & liebste Grüße fürs Wochenende, Heike

  2. Hallo Silvia,

    Dieses Eis muss ja der Hit sein. Ich stehe auch total auf Minze und Kokos.Mein Mann schaut mir gerade über die Schulter und meint auch, dass das eine tolle Kombination sei. Also bitte per Express zwei Kugeln von diesem Eis – Adresse ist bekannt 🙂

    Liebe Grüße Sabine

  3. Hallo, ich glaub ich muss Eis machen, das Wetter bietet es ja auch förmlich an. Das Eis hört sich lecker an. ich glaube ich würde nur Milch nehmen dafür, da Kokos manche bei uns nicht mögen, leider. Lg Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.