Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Sicherheit und Fahrspass mit Nutcase Kinderhelm

Die Eva vom Blog dieTestfamilie hat vor kurzem 5 Mittester für Kinder-Fahradhelme gesucht. Interessiert habe ich ihren Bericht über den Helm gelesen und da unser Sandro bald sein erstes Fahrrad bekommt, habe ich mich einfach mal beworben. Wie ihr euch jetzt denken könnt, bin ich dabei und freu mich total darüber! Den Helm konnten wir uns unter 10 Motiven aussuchen, die nach Größen sortiert waren. Wir haben uns nach dem Kopfumfang gerichtet, Grösse S gewählt und für den Nutcase Helm „Gen3 Cream Street Sport“ entschieden.

www.filines-testblog.com

Nutcase Kinderhelm Sicherheit

Der Helm ist im schlichten Cremeton und eigentlich war ich am Überlegen, ob nicht etwas Farbenfrohes wegen der Sichtbarkeit im Dunkeln besser geeignet ist. Aber letztendlich ist er ja auch hell und im Dunkeln fährt unser Sandro sowieso noch nicht. Da komme ich auch gleich zur Sicherheit und die ist bei dem Helmen von Nutcase groß geschrieben. So sind alle „Little Nutty“ Kinderhelme CE-geprüft, TÜV-Zertifiziert und haben zudem weitere diverse Auszeichnungen erhalten.

  • stabile, langlebige ABS-Hartschale
  • EPS-Schaum innen für einen hohen Aufprallschutz
  • Drehradverstellsystem für einen perfekten Sitz
  • 360° – Reflektoren
  • Luftzirkulation durch Belüftung vorne, seitlich und hinten
  • Weicher, hautfreundlicher Textil-Kinnriemen und Magnetverschluss mit Hautklemmschutz
  • geeignet für Fahrrad, Laufrad, Tretroller und Inliner

Komfort

Der Helm ist innen gut ausgepolstert und es sind zusätzliche Ersatzpolster dabei, die dank Klettverschluß ausgewechselt werden können. Mittels des Rädchens (rechts unten) wird der Kinnschutz passend eingestellt, was bei geschlossenem Helm getan wird. Der Kinnschutz hat auf Innenseite auch eine Polsterung (links unten), damit nichts am Kinn des Kindes drückt.

www.filines-testblog.com

Design und Verschluss

Die Form des Kinderhelmes hat Ähnlichkeit mit einer halbierten Bowlingkugel und wie ihr unten rechts im Bild seht, kann eine kleine schwarze Blende vorne angesteckt werden. Für ausreichende Belüftung ist durch die Löcher am Helm gesorgt. Auch gut zu sehen ist das schöne Hochglanz-Design und die kleinen Extra-Details mit der Blende…

www.filines-testblog.com

…oder das coole Label auf der Rückseite des Helms. Die Blende dient übrigens als Sonnen/ Regenvisier!
www.filines-testblog.com

Magnetverschluss

Der Verschluß ist magnetisch und lässt sich durch seitliches Schieben öffnen und auch schliessen. Das war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, ist aber super, weil kein langes Fummeln und Herumdrücken nötig ist. So ist ein einhändiges Schließen und Öffnen möglich und es wird keine Haut eingeklemmt.

www.filines-testblog.com

Wie bereits erwähnt, haben wir die Größe S gewählt, diese ist einstellbar von 52 cm – 56 cm und wächst somit mit. Er rutscht auf dem Kopf von Sandro noch etwas umher, so werden wir ihn liegen lassen bis er richtig passt – denn Sicherheit ist oberstes Gebot beim Fahrradfahren und die ist nur gewährleistet, wenn auch der Helm richtig sitzt! Wir haben erst im Nachhinein festgestellt, dass der Nutcase Kinderhelm doch noch etwas zu groß ist, wahrscheinlich haben wir falsch gemessen. Darauf solltet ihr unbedingt achten, wenn ihr einen Helm für eure Kinder kauft!

www.filines-testblog.com

Es gibt die Little Nutty Helme bereits ab Größe XS und natürlich auch für große Größen. Dieser Helm ist geeignet für das Fahren mit dem Fahrrad, Tretroller, Laufrad oder Inliner. Für andere Belange wie Snowboarding, Streetsurfen etc. findet ihr auch Helme bei Nutcase und das in über 50 verschiedenen Designs. Wie der Kinderhelm von Nutcase sich im Härtefall bewährt, können wir nicht sagen und hoffen, dass dieser Fall nie eintritt. Trotzdem geht die Sicherheit immer vor und kein Kind sollte ohne Helm auf ein Gefährt gesetzt werden. Ihr findet die Little Nutty Helme im Nutcase Store und auch über diverse andere Shops. Unser Helm ist für 69,90€ erhältlich. 

13 Kommentare

  1. Hallo, die Nutcase Helme schauen richtig schick aus. Auch unsere hat einen (nicht diesen) seit sie Fahrrad fährt und der Rest der Familie auch einen. Ich finde es sehr wichtig das man einen auf hat, selbst als Erwachsener. Lg Tina-Maria

  2. Hallo Silvia,

    der sieht ja cool aus. Sicherheit muss ja immer vorgehen, gerade ein Helm bei Kids ist sehr wichtig, da habe ich immer lieber mehr Geld für bessere Qualität ausgegeben, denn danach kann man es meist nicht mehr gut machen.
    LG Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg