Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Herbaria, mit Bio Gewürzen in der Küche experimentieren

Bio Kräuter in der Dose, Steinsalz & Co. und was hat Kleene Lene mit Eis zu tun?

Produkttest Filines-Testblog

Ganz einfach, denn ich habe ein paar sehr gute Kräuter von Herbaria ausprobiert und damit Leckeres in meiner Küche zubereitet und das möchte ich Euch gerne vorstellen. Eine Paprika-Pastinakensuppe mit Herbaria Sizilianischem Steinsalz verfeinert, dazu ein Bauernbrot zum Stippen in Kräuter-Öl. Spargel im Salatbett mit Trio Noir Pfeffermischung und zum Dessert zwei Eisvarianten mit Gewürzmischung „Kleene Leene“ -wie hört sich das an?

Aber hier zunächst einmal alle Gewürze im Überblick:

Produkttest Filines-Testblog

Das Rezept für die Suppe hatte ich bereits in diesem Post vorgestellt. Für das Kräuteröl habe ich frische glatte Petersilie gehackt, mit etwas Steinsalz vermischt und dann mit gutem Olivenöl verrührt. Man kann es auch separat zum Öl dazu stellen und das Brot eindippen wie im Bild zu sehen ist-ganz wie Ihr wollt.

Produkttest Filines-Testblog

Produkttest Filines-Testblog

Beim sizilianischen Steinsalz handelt es sich um ein Bio-Feinschmeckersalz. Es sind naturbelassene Steinsalzkristalle, über 100 Millionen Jahre alt, die reich an Mineralien sind, ohne Zusätze und unjodiert. Ich liebe es, Salz direkt frisch ins Essen zu mahlen und das geht mit dieser Glasmühle fantastisch!

Produkttest Filines-Testblog

Spargel im Salatbett mit Trio Noir – einer Pfeffermischung (Bio-Feinschmeckerpfeffer) in Bio Qualität. Diese Mischung besteht aus schwarzen Pfefferkörnern von der indischen Malabar-Küste, aus Sri Lanka und Tansania aus kontrolliert biologischem Anbau. Auch die Pfefferkomposition ist in einer Glasmühle zum frisch vermahlen. Bei Pfeffer gefällt mir jedes Mal besonders das tolle Aroma beim frisch Vermahlen, welches einem so intensiv in die Nase steigt…aber Vorsicht, nicht zu nah rangehen…Niesgefahr:-)

Produkttest Filines-Testblog

Spargel im Salatbett

1 kleinen Radicchio
1 Handvoll Feldsalat
1 Schälchen Physalis
50 g Bressot Walnuss-Traube
Trio Noir nach Belieben
Balsamico Vinaigrette (Kühne)

Den Radicchio etwas zerpflücken und auf eine Platte legen. Physalis halbieren und mit dem Feldsalat darauf verteilen. Aus dem Bressot kleine Kugeln formen und ebenfalls zum Salat geben. Spargel in Stücke schneiden und auf dem Salat verteilen – etwas Trio Noir darauf vermahlen und die fertige Balsamico Vinaigrette darüber träufeln.

Produkttest Filines-Testblog

Produkttest Filines-Testblog

Jetzt kommt „Kleene Lene“ ins Spiel…ein Gewürzzucker für rote Grütze, Fruchtsaucen, Mousse, Quark- und Joghurt. Es passt aber auch super in Müsli, in warme Knödel oder zu Pfannkuchen mit Früchten. Enthalten sind:

  • Rohrohrzucker
  • Hibiskusblüten
  • Zitronengranulat
  • Heidelbeerflocken
  • Himbeergranulat
  • Zimt
  • Vanille
Produkttest Filines-Testblog

Himbeerpüree als Soße zum Vanille-Eis und Himbeer-Eis, beides mit der Gewürzmischung „Kleene Lene“ hergestellt und ich sage Euch – es ist megalecker! Für das Püree habe ich 500 g gefrorene Himbeeren auftauen lassen, anschließend im Topf mit 3 EL Gewürzmischung „Kleene Lene“aufgekocht, Danach püriert und durch ein Sieb gestrichen. Da die Himbeeren sehr säuerlich waren, habe ich noch etwas Puderzucker zugegeben- das müsst Ihr selbst ausprobieren, wie es Euch am besten schmeckt.

Vom fertigen Püree habe ich etwa ⅓ zur Seite gestellt und als Soße zum Vanille-Eis gereicht. Aus den restlichen ⅔ Himbeerpüree habe ich Eis hergestellt, dazu kommt ein separater Post in einigen Tagen. Beide Dessert-Varianten sind sehr lecker und das Himbeerpüree bekommt durch die Gewürzmischung eine ganz tolle Geschmacksnote – probiert es unbedingt mal aus!

Produkttest Filines-Testblog

Zwei Gewürze sind noch nicht zum Einsatz gekommen, aber „Edeltraut“ werde ich auf alle Fälle in einem Rezept nachreichen. Ein weiteres ist Kreuzkümmel aus Indien, fein gemahlen und ebenfalls in Bio-Qualität wie alle Gewürze von Herbaria. Die Gewürzmischungen sowie der Cumin sind in Aroma-Schutzdosen aus Weißblech, die man wunderbar auch nach Verbrauch der Gewürze weiter verwenden kann.  Unter dem oberen Deckel finde ich zunächst eine Versiegelung und darunter befindet sich ein weiterer Deckel mit einem kleinen Holzknopf zum Öffnen.  Platzsparend stapelbar sind sie auch, was mir sehr gefällt. Alle Produkte gefallen mir qualitätsmässig und geschmacklich sehr gut und auch die Gewürzmischungen finde ich wunderbar aromatisch und sie sind zudem vielseitig einsetzbar.

Produkttest Filines-Testblog

Zum Unternehmen

Herbaria Produkte bekommt Ihr bundesweit in Naturkostläden, Reformhäusern und über diverse Onlineshop. Die Links zu den Shops sind auf der Webseite von www.herbaria.com zu finden. Bei allen Produkten von Herbaria gibt es ein garantiertes Bio-Versprechen, denn als Spezialist für ökologische Erzeugnisse bietet Herbaria gesunde, natürliche, sichere und geschmackvolle Lebensmittel für eine genussvolle Ernährung.

Fair Trade mit Bio-Anbau bietet vielen kleinbäuerlichen Betrieben eine gute Existenzgrundlage, erfordert aber auch einen hohen, fast überdurchschnittlichen Einsatz und gute Kenntnisse der natürlichen Regelungsmechanismen. Der Bio-Markt ist kein anonymer Massenmarkt, sondern bietet Transparenz und über die kann man sich auf der Homepage von Herbaria informieren. Faire Preise erhalten viele Arbeitsplätze und sichern uns als Verbraucher gute Produkte!

In diesem Sinne liebe Grüße Eure Filine

Die Produkte wurden mir von Herbaria zur Verfügung gestellt

14 Kommentare

  1. Herbaria habe ich schon gehört, aber noch keine Gewürze davon gehabt. Was du alles damit gezaubert hast, klingt richtig toll. Ich bin auch so ein Gewürzmensch. Manchmal sagt mein Mann,dass unser Schrank schon überquellen würde …lach. Aber wenn ich ein neues Gewürz sehe, muß ich es auch haben.
    LG Sabine

  2. Gibt doch nichts besseres als gute Gewürze! Hab von einer Freundin mal Gewürze von Herbaria bekommen und fand sie sehr gut. Freue mich übrigens das du meinen Bericht "richtig" gelesen hast. Leider wird die Hälfte, die oft entscheidend ist, oft überlesen 😉 PS: Jetzt mal ernsthaft, du schaffst es sogar das ein Salat aussieht wie ein Kunstwerk! Wahnsinn! LG Desiree

    1. Na gut, ich muss zugeben das passiert mir bestimmt auch hin und wieder. Wenn die Bilder positiv erscheinen, erweckt es ja auch den Eindruck als ob man zufrieden war. Deshalb verfasst man ja auch extra noch ein kurzes Fazit. Schade nur wenn man so oft merkt das es irgendwie niemanden Interessiert.

      So und nu zeige ich meinem Mann erstmal ein paar deiner Kreationen, wobei er schon einige sehen und bestaunen durfte 🙂 Dir und deiner Familie ein schönes Wochenende, liebe Grüße Desiree

    2. Na gut, ich muss zugeben das passiert mir bestimmt auch hin und wieder. Wenn die Bilder positiv erscheinen, erweckt es ja auch den Eindruck als ob man zufrieden war. Deshalb verfasst man ja auch extra noch ein kurzes Fazit. Schade nur wenn man so oft merkt das es irgendwie niemanden Interessiert.

      So und nu zeige ich meinem Mann erstmal ein paar deiner Kreationen, wobei er schon einige sehen und bestaunen durfte 🙂 Dir und deiner Familie ein schönes Wochenende, liebe Grüße Desiree

  3. So Hunger, wo steht Deine Küche;-)))
    Nein im Ernst, so leckere Gerichte und ein toller Bericht, ich liebe frische Gewürze und auch Salze aus der Mühle, die Firma kenn ich aber noch nicht. Edeltraud und Kleene Lene machen mich gerade besonders neugierig;-)
    LG Antje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.