Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Degustabox in weihnachtlicher Aufmachung

Die Weihnachts-Degustabox habe ich euch noch gar nicht vorgestellt und das möchte heute nachholen!

produkttest degustabox

Ich war ja auch ein paar Tage wegen Krankheit ausser Gefecht gesetzt und komme erst jetzt so nach und nach zum Aufarbeiten meiner Berichte. Deshalb wanderte die Degustabox Dezember erst einmal in den Schrank und wurde jetzt von mir wieder hervorgeholt. Reingelugt hatte ich schon…man ist ja neugierig… und die Bonbons wurden dann auch gleich noch unterm Deko-Weihnachtsbaum fotografisch festgehalten…

Von Em-eukal waren gleich 3 Sorten Gummidrops dabei und zwar Anis-FenchelIngwer-Orange und Eukalyptus-Menthol. Hier kommen ätherische Öle zum Einsatz, die uns bei Erkältungen oder auch zum Vorbeugen etwas gesünder naschen lassen!

Von Lindt eine kleine Packung Lindor-Schokoladenkugeln mit einer cremig weichen Füllung, die wirklich sehr lecker war!

Als Extra Produkt war eine kleine Packung Zetti Knusperflocken dabei- kennt ihr die? Das sind Ministückchen, also fein gemahlene Roggenvollkornknäckebrotstückchen, die mit Vollmilchschokolade umhüllt sind-die sind so lecker…

Produkttest degustabox

Weiter waren in der Degustabox Dezember Teefilter von Cilia und eine Dose Samova Tee „Inner Light“. Ich kannte bisher nur die Normalgröße der Filter, aber diese Teefilter haben die Größe L mit einer doppelten Bodenfalte und passen auch in eine Glaskanne mit einer Füllmenge bis zu einem Liter. Dazu der Tee aus einer Mischung aus Tee und Kräutern in loser Form. Die Dose ist schon mal ein Highlight, die man gut aufheben und weiter nutzen kann – in Silber mit einem individuellem Aufdruck auf dem Deckel. Der Tee besteht aus Grünem Tee vom Tee-Projekt Indulgashinna, Lemongras (5%) und Ingwer (5%) aus kontrolliert ökologischem Anbau. Eine Mischung, die ich sehr spannend und interessant finde, aber noch nicht probiert habe.
Produkttest degustabox

Lays…wer kennt nicht die Kultmarke? Diese Chips – Lay´s Deep Ridged – sind doppelt so tief geriffelt wie herkömmliche Riffelchips und sollen deshalb besonders knusprig sein. Es gibt sie in den drei Geschmacksrichtungen „Sweet Chili“, Naturell und American Barbecue. Ich hatte die Sorte Naturel, die mir sehr gut geschmeckt hat. Auch die Riffelung bzw. die Knusprigkeit durch die Riffelung fand ich sehr gut. Ich finde sie auch tatsächlich etwas knuspriger als andere geriffelte, aber ob sie dadurch einzigartiger sind, lasse ich mal dahingestellt sein…

Produkttest degustabox

Bio Milchreis aus der Bio-Zentrale, ein Dessert mit feinem Vanillegeschmack, der sich in 15 Minuten zubereiten lässt. Ich liebe ja Milchreis, aber bisher schmeckte mir der selbstgekochte immer besser. Er besteht zu 53,5% aus Reis, der mit Maisstärke, Rohrohrzucker, natürlichem Aroma und Sonnenblumenöl angereichert wurde. Ich habe den Milchreis mit einem Zimtapfel-Kompott probiert, er schmeckt gut, allerdings schmecke ich einen leicht mehligen Nebengeschmack heraus. Auch wenn es sich hier um ein Bio-Produkt handelt, würde ich lieber beim selbstgemachten Milchreis bleiben, der übrigens auch nicht viel länger Zeit beim Kochen benötigt.

Produkttest degustabox

Den Milchreis habe ich nach Packungsanweisung zubereitet. Mit 500 ml aufgekochter Milch angerührt und 15 Minuten ruhen lassen. Für den Zimtapfel habe ich 2 Äpfel (Gala) in stücke geschnitten, mit 1EL Butter und 1 EL sizilianischem Honig geschmort. Eine Prise Zimt in das Kompott rühren und den Milchreis mit dem Apfel-Kompott und etwas Zimtzucker bestreut.

Produkttest degustabox

Capri Sonne als Eis? Mit diesen Capri-Sonne Freezies könnt ihr es tatsächlich so genießen. Einfach in die Gefriertruhe, aufreißen und lutschen! Es gibt sie in den Sorten Orange, Cola-Mix und Kirsche und sie sind ohne künstliche Süßungsmittel und ohne Konservierungsstoffe. Capri-Sonne mag ich persönlich lieber als Saft, aber für Kids ist dies sicher ein Spaß, den sie im Sommer genießen können. Ich fand dieses Produkt daher nicht so geeignet in einer Weihnachtsbox.

Das wars mal wieder von mir mit der Degustabox- diesmal in Kurzfassung, weil ich nicht so wirklich Produkte darin fand, die mich zu neuen Rezeptideen inspirierten. Alles in allem bis auf ein paar Ausnahme eine gute Box, aber das haben wir ja in fast jeder Box, das nicht immer alles perfekt ist…man kann nicht allen immer alles recht machen:-) Trotzdem lohnt sich auch für mich ein Blick in den Degustabox Blog und mal sehen, ob und was vielleicht andere mit Produkten aus dieser speziellen Kochbox gezaubert haben…

Liebe Grüße
Filine

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.