Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

„Tränchenkuchen“, Ananas-Mango Cheesecake mit Eierlikör

Cheesecake nach eigenem Rezept und wir finden ihn extrem lecker, aber warum Tränchenkuchen?

Ich bekomme ja immer wieder einige Produkte zum Testen und auch monatlich Boxen, die ich abonniert habe. Es wird auch nicht immer alles gleich geöffnet und verputzt. So kam mir die Idee zu diesem Cheesecake durch eine spezielle Sorte Frischkäse von Exquisa, die noch immer im Kühlschrank vor sich hin dümpelte, weil keiner sich so recht ans Probieren traute.

Exquisa Frischkäsetorte Ananas-Mango auf Brot? Eher nicht! Also was liegt da näher als diesen in einem Cheesecake zu probieren.

Kuchen Filines Testblog

Eine Packung Butterkeks mit Schokolade (aus der Degustabox September) lag auch noch im Schrank und Eierlikör (Verpoorten) hatte ich noch im Vorratsschrank. Jep…los geht’s und hier kommt schon das Rezept.

Für den Boden
125 g Butterkekse mit Schokolade
125 g Butterkekse einfach (ihr könnt auch Löffelbisquits nehmen)
ca. 130 g Butter
3-4 El Eierlikör

Die Kekse in einem Plastikbeutel fein zerkrümeln ( geht  gut mit einem Fleischklopfer- und immer lächeln beim Klopfen:-))
Die Butter schmelzen und mit den Keksen vermischen. Eierlikör unterrühren. Den Teig in eine Springform 26 cm geben, glatt streichen und im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Füllung
1 Pck. Exquisa Ananas-Mango
500 g Magerquark
1,5 Pck. Vanillepudding
250 g Zucker
100 ml Öl
Saft von einer 1/2 Zitrone
3 Eier
Etwa 100 ml Milch
Zucker
1 frische Mango

Die Eier trennen und alle Zutaten mit 150g Zucker in einer Küchenmaschine verrühren, dabei die Milch nach und nach zugeben. Die Masse sollte allerdings nicht zu flüssig sein. Die Mischung auf dem Boden in der Springform verteilen und bei 180 ca. 50 Minuten backen. In der Zwischenzeit eine Mango schälen und das Fruchtfleisch pürieren. Das Eiweiß von den 3 Eiern mit dem restlichen 100g Zucker steif schlagen und kalt stellen. Nach den 50 Minuten Backzeit die pürierte Mango auf dem Kuchen verteilen. Darauf vorsichtig das geschlagene Eiweiss streichen und den Kuchen weitere 20 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und in der Form ganz auskühlen lassen.

www.filines-testblog.com

Anmerkung: der Teig ist sehr fetthaltig und beim Backen tritt etwas Fett aus, am besten ein zusätzliches Backblech unter das Rost im Ofen schieben oder ihr stellt ihn gleich auf ein Blech. aber nach dem Erkalten ist der Kuchen ein Genuss. Bitte mehrere Stunden auskühlen lassen!

So, und im Bild seht ihr nun auch warum ich ihn „Tränchenkuchen“ nenne…nach dem Backen sind kleine Tränchen auf der Eischnee-Decke zu sehen…

Kuchen Filines Testblog

Genießt den Kuchen und backt ihn mal nach…er ist wirklich extrem lecker!
Liebe Grüße Filine

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.