Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Barbecuegrill-mit oder ohne Raucharoma, was ist besser?

Vor- und Nachteile eines Elektrogrills…Richtige Grillexperten würden jetzt vielleicht sagen: gutes Grillen geht nur auf einem Holzkohlengrill und das Fleisch bekommt nur dort seinen richtigen Geschmack – Raucharoma sage ich hier nur:-)

Ja, ist ja gut…das mag ja alles stimmen, ich bin hier wohl eine Ausnahme, denn ich mag diesen typischen rauchigen Grillgeschmack gar nicht so gerne. Deshalb grille ich persönlich lieber auf einem Elektrogrill! Und genau so einen habe ich jetzt mal unter die Lupe genommen und habe bei den niedrigen Temperaturen draussen einfach mal in der Küche gegrillt. Ein Rinderfilet gab es und das war ein ganz besonderer Genuss!

Produkttest Barbecuegrill

Gespannt war ich, weil ich das mit unserem vorigen Grill nicht machen konnte – es hat fürchterlich gequalmt und gestunken, wenn ich den in der Wohnung benutzt habe. Also konnte damit nur in der warmen Jahreszeit gegrillt werden. Damit ist jetzt Schluss…seit ich den Barbecue Grill PG 8527 von Severin habe, den ich euch jetzt mal in Bildern zeigen möchte und zwar zunächst einmal die 5 Teile, aus denen er besteht. Er wird also in Einzelteilen geliefert, die problemlos und schnell zusammengesetzt sind.

Von links nach rechts im Bild

  • Glashaube/Deckel
  • Fett-Auffangbehälter Metall
  • Beschreibung
  • Grillrost mit seitlichen Griffen
  • Elektrostecker-Einheit mit Kabel
  • Untergestell aus Kunststoff
Produkttest Barbecuegrill

Im folgenden Bild seht ihr wie der Grill zusammengesetzt wurde und zwar wird der Fettauffangbehälter auf das Untergestell gelegt und darauf einfach die Grillplatte. Befestigung erhält das Ganze, nachdem die Steckereinheit seitlich in die dafür vorgesehene Öffnung gesteckt wird. Jetzt ist der Grill bereits einsatzbereit – es braucht nur noch der Stecker in die Steckdose gesteckt werden und am Drehschalter die richtige Temperatur eingestellt werden. Diese Regelung ist stufenlos von 1 – 5 möglich.

Grillstufen

  • Stufe 1-2 – Warmhalten
  • 3-4 – Grillgut wie Fisch und Geflügel
  • Stufe 5 – Fleisch, Würstchen und Gemüse

Produkttest Barbecuegrill

Der Glasdeckel wird einfach am hinteren Teil des Grills eingehängt. Er lässt sich durch Lösen der kleinen Klappe (im Bild gut zu sehen) anheben und rastet beim Hochheben im hinteren Teil des Behälters ein. So kann bei geöffnetem Deckel gegrillt werden. Zum Schließen einfach den Deckel wieder kurz anheben und nach vorne legen.

Produkttest Barbecuegrill

Die Grillplatte ist beschichtet und links auf der geriffelten Seite wird das Fleisch gegrillt und die rechte glatte Seite ist perfekt für Gemüse, Fisch oder auch Bratwurst. Ich habe die Filetsteaks auf Stufe 5 gegrillt und der Bratvorgang ist selbst bei höchster Stufe schonend und man muss nicht extrem aufpassen, dass das Grillgut verbrennt.

 Eigenschaften Severin Barbecue Grill PG 8527 in Kurzform:

  • Keramikbeschichtung der Grillplatte
  • hohe Kratzfestigkeit
  • Deckel abnehmbar, Verriegelungsvorrichtung und Griff zum Tragen
  • Kunststoffgehäuse
  • Fettauffangschale
  • abnehmbare Zuleitung mit einstellbarem Temperaturregler und Kontrolleuchte
  • Maße Grillfläche ca. 29 x 39,5cm
  • Leistung ca. 2200 W
  • Kapazität ca. 1145,5 cm2

Produkttest Barbecuegrill


Gut finde ich auch den Tragegriff, mit dem der Barbecuegrill transportiert werden kann, denn durch den Verriegelungsknopf vorn schließt der Deckel sicher und nichts kann umherpoltern oder herausfallen. Er kann platzsparend aufbewahrt werden, indem man ihn senkrecht stellt, so kann er auch mal in eine Nische geschoben werden bis zum nächsten Gebrauch.

Produkttest Barbecuegrill

Mein Fazit zum Barbecue-Grill von Severin


Mir gefällt zum Beispiel super, dass ich den Grill im Sommer wie im Winter nutzen kann und das geht auch mal im Haus, was ja mit einem Holzkohlengrill nicht machbar ist! Hier schon einmal ein großer Vorteil eines Elektrogrills. Die Grillfunktionen erfüllt er sehr gut, allerdings muss für Fleisch auch die Stufe 5 genommen werden. Er qualmt nicht und die Rauchentwicklung ist bei Fleisch und Gemüse extrem gering, was mir das Grillen in der Wohnung wirklich gut ermöglicht. Gegrillt werden kann mit oder ohne Deckel und bei beiden Varianten geht der Grillvorgang ohne Qualmen vonstatten. Der Deckel ist gewölbt, so dass man Grillgut auch bei geschlossenem Deckel garen kann und das Grillgut genügend Raum hat. Das Grillgut wird schonend und langsam gegart und behält seinen guten Eigengeschmack…was ich beim Grillen bevorzuge!

Als weiteren Vorteil empfinde ich, dass kein Wasser in die Fettpfanne eingefüllt werden muss. Ich kannte das bisher von unserem alten Elektrogrill und dort musste wegen Verdampfens immer wieder nachgefüllt werden. Passte man mal nicht auf, verbrannte das Fett und es stank ganz fürchterlich. Entfällt also bei diesem Grill von Severin- was ich super finde!

Das Zusammensetzen sowie das Auseinandernehmen zum Reinigen des Grills geht total easy. Zum Reinigen muss natürlich die Grillplatz und Fett-Auffangblech entnommen werden – diese lassen sich unter fließendem Wasser leicht reinigen. Kleiner Nachteil: In die Spülmaschine dürfen sie nicht! Aber wenn man mal keine Zeit hat, lässt man die Teile einfach etwas einweichen und spült sie später ab, für mich stellt das kein Problem dar. Die Steckerleiste muss zuerst herausgezogen werden, um die anderen Teile herausnehmen zu können, was wiederum eine Sicherheit des Gerätes darstellt.

Das waren nun alles Vorteile, aber was ist mit den Nachteilen? Für mich gibt es eigentlich keinen. Allerdings gibt es für den einen oder anderen sicher ein Manko bei diesem Gerät, das muss jeder für sich herausfinden und abwägen. Ich könnte jetzt nennen: Der Grill ist mit ca. 6 kg nicht gerade ein Leichtgewicht und die Abmaße mit 41,2 x 50,2 x 11,2 cm sind auch nicht gerade gering und man braucht bei der Größe schon einen passenden Abstelltisch. Natürlich sollte auch eine Steckdose in der Nähe sein…alles in allem aber regelbare Dinge, die für mich persönlich kein Manko darstellen. Ach ja…hätte ich fast vergessen…den typischen Rauchgeschmack könnt ihr nur mit dem passenden Grillgewürz oder einer Barbecue-Soße herausholen:-)

Produkttest Barbecuegrill

Für weitere Informationen lege ich euch die Homepage von Severin nahe, dort findet ihr diesen Barbecue Grill, der neu im Programm ist sowie das gesamte Sortiment an Grillgeräten. Gesehen habe ich den Grill z. Bsp. bei Amazon für aktuell 65,99€ (Preis kann sich geändert haben) und meine persönliche Meinung ist, er ist sein Geld absolut wert. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung, der einfachen Handhabung bei der Nutzung ( auch im Haus) sowie Reinigung des Gerätes. Ich kann den Barbecue Grill PG 8527 absolut weiter empfehlen.

Liebe Grüße von Filine

Herstellerinfos:
Barbecue Grill PG 8527 – www.severin.de
Preisbeispiel Amazon – 64,99€ (Preis kann sich bereits geändert haben)

10 Kommentare

  1. Wir hatten diese ganz alten E-Griller, das schmeckte absolut nicht. Mittlerweile hat sich da schon einiges getan. Selbst haben wir einen Gasgriller am Balkon, geht nicht anders, haben eine Wohnung. Der Geschmack kommt der Holzkohlegrills schon sehr nahe.
    Von Severin habe ich das Raclette und bin total begeistert.
    Liebe Grüße

  2. Hallo, seid Armin den Gasgrill hat von Weber wird unser kleinen so wie du ihn jetzt hast nicht mehr ausgepackt. Früher war er ständig im Einsatz und ich fand ihn gut. Der einzigste Nachteil war nur, das man bei 5 Personen nicht viel drauflegen konnte. Lg Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.