Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Sin No°8 – wirklich eine Sünde wert?

Ja wir finden auf jeden Fall! Dieses Getränk sollte man nicht übersehen und unbedingt probieren!

Aber was ist Sin N°8 überhaupt-werden jetzt viele fragen…

Die erste und einfachste Erklärung ist – die 8. Sünde nach den 7 Todsünden…und warum? Weil dieses Getränk jede Sünde wert ist, denn es vereint Bier und Wein in einem Getränk und ist so erfrischend und lecker, das es schon eine Sünde wert ist!

Produkttest Filines Testblog

Jetzt werden wir aber mal Ernst und es gibt eine kleine Erklärung:

„Wir wollten den Versuch wagen, Bier und Wein zu mischen und als Getränk auf den Markt zu bringen. Heraus kam ein Produkt, das aus unserer Sicht sehr gefällig, nahezu süffig ist und bei dem die Süße des Weins mit der Herbe des Biers ein spannendes Spiel abgibt“- so erläutert es Johannes Tübinger, Geschäftsführer von Zimmermann-Graeff & Müller

Die Idee entstand durch einen „Joke“ zweier Freunde, die dem eingefleischten Moselaner und Weintrinker Dominik Hübinger, Geschäftsführer ZGM, ein Glas Bier mit Weißwein anboten. Und siehe da- es schmeckte ihm und die Idee war geboren!

So wurde weiter an der Idee gefeilt und es entstand Sin No°8 – das so undenkbar, verboten anders und doch sündhaft gut ist – denn eigentlich geht für Weintrinker Bier ja gar nicht mit Wein zusammen und umgekehrt genauso…

Sin No°8 ist ein Wein-Bier-Mischgetränk aus 56 % Weißwein und 15 % Bier (Pils), ohne zusätzliche Aromastoffe und hat einen Alkoholgehalt von 5,5%. Es kann über die Weinkellerei Zimmer-Graeff & Müller Gambe & Co. KG bezogen werden und auch in ausgewählten Getränkefachhandlungen ist es erhältlich. Die Flasche mit 0,275 l Inhalt wird zum Preis von 0,99€ (UVP) angeboten und wird unter Cocktail geführt.

Nachtrag zu den Bestandteilen: die restlichen 29% setzen sich aus Wasser und Zucker zusammen. Dies wird gemacht damit der Alkoholanteil nicht zu stark wird, der sonst zwischen 8 und 10% liegen würde und für ein Erfrischungsgetränk definitiv zu hoch wäre (Herstellerinformation).

Wir durften 3 Flaschen probieren und uns schmeckt dieser neuartige Cocktail wirklich sehr gut! Sogar mein Mann als eingefleischter Biertrinker fand ihn extrem lecker und ich denke wir werden mal bei uns im Getränkefachhandel danach Ausschau halten!

Produkttest Filines Testblog

Übrigens ist Zimmerman-Graeff & Müller mit Sitz in Zell an der Mosel eine der führenden Weinkellereien Deutschlands und wurde 1886 durch Jacob Zimmermann gegründet. Heue wird das Unternehmen von Johannes Tübinger, dem Urenkel, mit seinen Beiden Kindern bereits in der vierten und fünften Generation geführt. Im Mittelpunkt steht die hervorragende Weinqualität, die letztlich zum Erfolg des Unternehmens führte.

Über 50 % der gesamten Absatzmenge stammen bei ZGM aus deutschen Weinanbaugebieten, bevorzugt aus den Regionen Mosel. Pfalz und Rheinhessen und wird mit Weinen aus dem europäischen Ausland und Übersee ergänzt. Weiteres zur Geschichte des Unternehmens findet ihr auf der Webseite des Unternehmens.

Wir finden Sin No°8 sehr erfrischend gerade bei den jetzigen Temperaturen und auch der geringe Alkoholgehalt ist da noch vertretbar – man soll es ja auch in Maßen genießen:-). Es schmeckt nach Wein und auch nach Bier in einer guten Mischung, ist nicht zu süß, also genau richtig abgestimmt. Daumen hoch für ein „teuflisch“ gutes Getränk:-)

Produkttest Filines Testblog

Liebe Grüße eure Filine

Produkttest
Sin No°8 – Zimmermann-Graeff & Müller

4 Kommentare

  1. Hallo, ich finde das Getränk interessant und gleich eine Frage, was sind denn die restl. 29%?
    Du schreibst "das Wein-Bier-Mischgetränk besteht aus 56 % Weißwein und 15 % Bier (Pils),…" UND das sind 71 % ….was ist denn noch drinnen? 😉 Kann bei dir keine Angaben dazu finden. LG Conny

    1. Hallo Conny,
      Leider gab es seitens des Herstellers keine weiteren Angaben und auch auf Recherche konnte ich nichts dazu finden. Ich gehe mal davon aus, dass es sich um Inhaltsstoffe wie Wasser und Zucker handelt die nicht deklariert werden müssen. Gerne frage ich aber nochmal beim Hersteller nach! Du wirst auch bei anderen Testberichten keine genaueren Angaben dazu finden- leider! Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg