Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Wasserkocher von Klarstein, ein stylisher Blickfang

Ich habe einen neuen Klarstein Wasserkocher. Der Wasserkocher ist von chal-tec, einem jungen Internet Unternehmen welches Consumer-Elektronics/Küchenartikel- und Sportartikelmarken vertreibt. Die Marke kannte ich noch gar nicht, aber ich habe diesen schicken stylishen Wasserkocher in der Sendung “ Grill den Henssler“ gesehen und mich auf Anhieb verliebt! Nein-nicht in Henssler-in den Klarstein Wasserkocher – obwohl….:-). Neee, der ist viel zu jung für mich, schade eigentlich!

Küchengeräte,Küchenhelfer,Filines testblog

Also hier steht er nun endlich, mein neuer „Schatz“ und er sieht nicht nur schick aus, er arbeitet auch richtig gut.
Durch leichten Druck auf den schwarzen Knopf springt der Deckel auf und Wasser kann eingefüllt werden.

Küchengeräte,Küchenhelfer,Filines testblog

Küchengeräte,Küchenhelfer,Filines testblog

Deckel zudrücken und die Glaskanne auf das Unterteil stellen. In der Station ist auch die Stromzufuhr mit Stecker, der in jede Steckdose passt, denn die Glaskanne ist kabellos, was mir gut gefällt. So kann ich die Kanne problemlos überallhin mitnehmen. Super finde ich auch, dass die Kanne drehbar ist (360°), so ist es egal von welcher Seite sie aufgesetzt wird und es erleichtert auch das Abnehmen, weil nichts sperrt.

Küchengeräte,Küchenhelfer,Filines testblog

Den kleinen Plastikschalter rechts kurz leicht nach unten drücken und der Wasserkocher ist angestellt und beginnt zu heizen.

Küchengeräte,Küchenhelfer,Filines testblog

Super finde ich die blaue LED-Leuchte, die anzeigt, dass das Gerät angestellt ist und sich das Gerät aufheizt. Die Leuchte brennt solange bis das Wasser kocht und stellt sich dann automatisch aus. Möchte ich das Wasser nur erwärmen, tippe ich kurz den kleinen Schalter nach oben und stelle den Wasserkocher selbst aus.

Küchengeräte,Küchenhelfer,Filines testblog

Die Kanne ist aus Glas, das untere Teil aus Edelstahl sowie der Deckel auch. Der Griff ist aus schwarzem Kunststoff. Sehr gut finde ich auch die Füllmenge. Hier kann ich von 0,5 L Mindestmenge bis zu 1,7 L Maximum einfüllen und kochen. Auch 1Liter kochen ist möglich und ist ebenso durch eine kleine Strichlinie und Literangabe sichtbar gemacht wie bei den anderen Füllmengen auch. Anmerken möchte ich hier, dass die Literanzeige nur auf der linken Seite zu sehen ist, was für Rechtshänder gut ist, aber für Linkshänder leider ein Nachteil. Hier könnte nachgebessert werden.

Hier noch einmal zusammengefasst ein paar Eckdaten zum Wasserkocher

  • 1,7 Liter Volumen
  • kabellos/ 360°drehbare Steckverbindung
  • LED Betriebslicht
  • 2200 Watt
  • Glasgefäß mit Edelstahl-Basis und außen liegender Füllmengenanzeige
  • Trockengehschutz
  • Kalk-Filter
  • Cool Touch

Wie er mir gefällt- mein neuer „Schatz“ in der Küche? Super! Stylish, schick, zuverlässig- so wie ein Küchengerät sein soll. Die Füllmengenanzeige sowie die Füllmenge selbst finde ich sehr gut, das hatte ich bei meinem vorigen Wasserkocher nicht, da passte gerade mal 1 Liter rein. Auch die LED Anzeige beim Kochvorgang finde ich sehr hilfreich – ich hoffe, sie hält sehr lange:-) Aber LED´s sollen ja sehr lange haltbar sein. Einziges Manko: die Kanne ist etwas schwer, wahrscheinlich durch das Sicherheitsglas?!

Und wenn ich jetzt dem Henssler über die „Schulter“ schaue freue ich mich, dass ich mit den gleichen Utensilien arbeite wie er:-) das ist für mich als Hobbyköchin und ehemalige “ Küchenschlacht“ – Teilnehmerin schon ein Gewinn in meiner Küche, denn die Geräte in den Studios sind sehr gut!

Was ich fast vergessen hätte, den Wasserkocher von Klarstein findet ihr auch bei Amazon und er kostet 36,50€ bei kostenloser Lieferung. Im Testmagazin-Urteil Heft 2/2014 hat er übrigens die Note „Gut“ erhalten. Über das gesamte Sortiment könnt ihr euch bei Elektronik Star informieren.

Liebe Grüsse
Eure Filine

8 Kommentare

  1. Ich habe den Wasserkocher schon länger. Ich bin gespannt, ob du ihn immer noch so toll findest, wenn du schon nach wenigen Benutzungen Kalkablagerungen en masse hast. Das sieht dann nicht mehr schön aus – im Gegenteil. Ich finde es teilweise richtig eklig, weil im Wasser immer Ablagerungen rum schwimmen. Das war mir bei dem alten Kocher nie aufgefallen… 🙁

    1. Hallo Steffi, das ist aber schade, dass du so ein Pech damit hast. Ich habe ihn bereits schon längere Zeit in Gebrauch und es sind noch keine Kalkablagerungen zu sehen. Allerdings haben wir auch kein sehr kalkhaltiges Wasser. Vielleicht hättest du das mal reklamieren sollen? Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.