Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Weight Watchers,den Kilos den Kampf angesagt!

Man sagt ja das beim zweiten Kind die Kilos viel schwerer runtergehen, als beim ersten Kind.
Das hört sich gar nicht gut an!
Okay, ich bin jetzt auch nicht wirklich der Typ, dem seine Figur soo mega wichtig ist, dass ich gerne Modelmaße hätte, aber wohlfühlen möchte man sich ja schon. Und der Sommer ist ja auch nicht mehr so weit entfernt…Also fange ich jetzt rechtzeitig an, aber bei all den Diäten und Möglichkeiten die man hat, welche ist da am besten für mich?
Gut, einfach muss es sein. Die Zeit außergewöhnliche Gerichte zu kochen oder komplizierte Diätprogramme durchzuziehen hab ich ja nun wirklich nicht. Wie gut das ich schon so viel positives über Weight Watchers gehört habe. Bisher hatte ich zwar noch die Überzeugung sowas wirklich anzufangen, aber jetzt – warum also nicht mit Weight Watchers?

Die Seite der Weight Watchers ist schon einmal sehr übersichtlich aufgebaut, alles wird gut erklärt und dann gibt es auch noch ein Angebot, dass wenn man 3 Monate das Onlineprogramm bucht, die Anmeldegebühr quasi entfällt. Also bekommt man für 49,95 € das Onlineprogramm mit Zugang zu allen Rezepten, seinem persönlichen Tagebuch und den Weight Watchers Apps. Da bin ich aber mal gespannt, wie das jetzt so abläuft…..

Okay, also die ersten Schritte werden erstmal die eigenen Daten abgefragt, natürlich das Gewicht um das eigene Point Budget zu errechnen, es wird einem sein Programmmanager erklärt und schon gezeigt wo man die Points einsehen kann und Rezepte findet. Sieht wirklich einfach aus!

Um mein Essverhalten unter Kontrolle zu halten, kann ich also jetzt täglich das was ich gegessen habe eintragen und versuche halt in meinem täglichen Budget zu bleiben. Steht mal eine Feier an oder kann ich bei etwas doch nicht „Nein“ sagen, habe ich ein zusätzliches Wochenbudget – muss also nicht gleich ein schlechtes Gewissen haben. Sehr gut!..:)
Die App habe ich mir aufs Handy geladen, so kann ich auch gut unterwegs schnell eintragen, was ich gegessen habe oder kurz schauen, wieviel Points ein bestimmtes Essen hat z.B. wenn ich im Cafe sitze und mich der Kuchen anlächelt.

Als zusätzliches Extra bekommt man Snack Boxen zum Preis von 9,95 €.

Weight Watchers Filines Testblog

Hier gibts zwei Tüten mit Chips, eine Packung mit Müsliriegeln, ein Päckchen Fruchtdrops, zwei Päckchen Karamellbonbons und Schokopudding zum selber machen. Also kann ich auch ohne Bedenken da mal zugreifen. Ich in sehr gespannt, ob es mir schwer fällt, das Programm durchzuziehen, wie die Rezepte sind und ob ich dadurch wirklich mein Ziel erreiche, die überflüssigen Kilos wieder loszuwerden.

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten.

Bis dahin liebe Grüße,
Alessia

26 Kommentare

  1. Weight Watchers sind ein guter Plan. Das führt zu normalem Essbewusstsein hin. Wenn ich mal auf den Putz haue (und Punkte verbrate), dann kann man das am nächsten Tag ausgleichen. Oder man verdient sich die Punkte im voraus – sprich: wenn abends gegrillt wird, vorher eine Runde Laufen…
    Eigentlich ganz gesund, so eine Einstellung! Du packst das! 🙂
    LG Tanja

    1. Ja das stimmt, das Essbewusstsein verändert sich wirklich. Man denkt mehr darüber nach, was man eigentlich isst und ob es wirklich sein musst. Allerdings das mit den Aktiv-Punkten hab ich noch nicht ganz raus…

  2. Hallo Alessia, Freundin haben das ein halbes Jahr gemacht bevor sie geheiratet hatten und alle haben abgenommen. Bloss danach hatten sie es schneller wieder drauf. Mich würde das ja auch interessieren- essen nach Punkten 🙂 , Damit ich im Sommer wieder in meinen Bikini gut aussehe.
    Ich bin mal gespannt, ob es bei dir klappt und bin auf weitere Berichte gespannt. Lg Tina-Maria

  3. Ich habe auch schon viel von Weight Watchers gelesen und gehört. Im Winter habe ich 6 kg abgenommen _ meinetwegen kann es gerne noch einiges mehr werden.
    Allerdings habe ich mich dort nicht angemeldet, denn im Internet gibt es viele Infos dazu und auch die Point-Pläne.
    Für mich was das ausreichend! 🙂

    LG Andrea

  4. Ui, ein spannendes Thema, denn ich möchte auch wieder einsteigen!
    Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob ich die Online-Geschichte möchte, oder doch lieber die Gruppe vor Ort? Meist ist das bei mir aber ein Zeitproblem…

    Tolles Projekt, vielleicht steige ich auch mit ein 🙂

    Liebe Grüße, Sabine

    1. Ja mach das – gemeinsam abnehmen..:)
      Da mit meinen beiden Kleinen auch die Zeit das Problem ist, finde ich Online optimal.
      Die Infos kannst du dir holen, wenn du sie brauchst und sonst deinen Tag auch wie immer planen. Ich drück dir schon mal im Voraus die Daumen! LG

  5. Klingt spannend! Ich wünsche dir auf jeden Fall Spaß dabei! 🙂

    @ all: Ich suche noch Mittester in Form einer kleinen Blogverlosung! Also schaut doch mal bei pamelopee.blogspot.de vorbei!

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.