Filine bloggt

Lifestyleblog mit Themen Living, Familylifestyle, Food, Reisen and more
Allgemein

Gefu Küchenhelfer,perfekt und innovativ!

Ich habe mal wieder etwas Innovatives für meine Küche entdeckt und möchte euch das geniale Teil unbedingt vorstellen! Es interessieren sich bestimmt einige dafür, die gerne kreativ in der Küche werkeln wie ich. Entdeckt habe ich das Teil in einem Bericht über den veganen neuen „Küchenhelden“ Attila Hildmann, der ja mit seinen tollen veganen Rezepten einen richtigen Hype ausgelöst hat!

Da habe ich also gelesen und gesehen, wie er aus Gemüse Spaghetti zubereitet hat und mich gefragt-wie bekommt er die so hin?
In seinem Rezept waren es Zucchini-Spaghetti und sie sahen original aus wie Spaghetti von der Form her. Also habe ich mal etwas recherchiert und siehe da- es gibt von Gefu einen Spiralschneider, den sogenannten „Spirelli“ mit dem man eben solche Spaghetti schneiden kann!
Den musste ich haben, ich will ja schließlich auch gesünder leben bzw. mich ernähren- na ja wenigstens zum Teil, denn immer und NUR schaffe ich das nicht:-)

Gesagt-Getan, bestellt und bereits ausprobiert! Was soll ich sagen, ich bin total begeistert. Der „Spirelli“ von Gefu schneidet perfekte Gemüse-Spaghetti und ich bin dabei so in Form gekommen, dass ich gleich noch aus Karotten und Kartoffeln Spaghetti geschnitten habe. Es gibt den Spiralschneider „Spirelli“ in schlichtem schwarzen Kunststoff mit Edelstahl- wie ich ihn habe, aber auch in bunten frühlingshaften Farben könnt ihr ihn bekommen.

Eine Kurzfassung des Spirelli – es können Julienne-Endlosstreifen aus vielen festen Gemüsesorten in 2 x 3 mm oder 3,5 x 5 mm geschnitten werden. Damit können kreative Gerichte wie Gemüse-Spaghetti, Nudelgerichte, Gemüsepfannen gezaubert werden, aber auch für Dekorationen finde ich diese Spiralen super! Reinigen lässt er sich ganz einfach unter fließendem Wasser und natürlich zeige ich ihn euch auch noch im Bild und was ich kreatives damit zubereitet habe!

Zunächst noch eine kurze Erläuterung zur Handhabung:
Das Gemüse wird in die eine Öffnung gesteckt und festgehalten. Dann wird der Spiralschneider gedreht und dabei entstehen diese Spiralen, die aus der seitlichen Öffnung herauskommen. Leider ist es so, dass ein kleiner Rest am Stück bleibt, da man wegen der keilförmig nach innen laufenden Form nicht bis unten nachfassen kann. Am besten steckt man das ganze Gemüsestück in den Spiralschneider und halbiert ihn nicht (wie ich das leider bei der Zucchini gemacht habe). Auch kommt am anderen Ende das Innteil des Gemüses in einem Stück heraus- der Spirelli dreht also das Gemüse nur außen herum ab. Trotzdem bekommt man eine gute Menge an Gemüse-Spiralen und die Reste können ja anderweitig verarbeitet werden!

www.filines-testblog.com

Ich habe aus einer Karotte, einer Kartoffel und einer Zucchini Spiralen gedreht, geht ganz einfach und leicht, denn der „Spirelli“ hat hochwertige, feste, japanische Spezialmesser aus Edelstahl. Danach habe ich eine Hälfte des Gemüses in einer Pfanne mit hohem Rand in etwas Gemüsebrühe ca. 10 Min. köcheln lassen. Anschließend etwas gesalzen, ein paar Kräuter dazu gegeben und mit etwas geriebenen Parmesan als Spaghetti gegessen.

www.filines-testblog.com

Die andere Hälfte habe ich mit 1 Ei, Salz, Pfeffer und etwas Mehl vermischt. Anschließend in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten als Gemüse Rösti gebraten und mit etwas Schmand serviert. Beides war sehr lecker- probiert es mal aus! Ja dann fehlt euch wohl nur noch der Spiralschneider „Spirelli“ zu eurem Glück und den findet ihr im Onlineshop bei Gefu!

www.filines-testblog.com

Natürlich bietet Gefu noch mehr innovative Helfer für die Küche und ich habe mir bei der Gelegenheit auch gleich noch ein kleines Sieb mitbestellt.

www.filines-testblog.com

Das Sieb ist aus Edelstahl in Profi Qualität mit speziell verstärktem Gewebe, spülmaschinenfest und hat einen Durchmesser von 160 mm. Der Siebeinsatz ist nicht flach gearbeitet, sondern geht etwas in die Tiefe, damit kann man es gut für kleinere Mengen zum Passieren einsetzen. Einziges Manko bei diesem Sieb- wenn man beispielsweise Himbeeren passiert hat und das Sieb spült, setzen sich einige von den kleinen Kernen unter dem Rand fest und es ist etwas mühselig, diese wieder herauszubekommen. Hier könnte Gefu nachbessern, indem der Rand verschlossen wird. Wer nicht unbedingt damit passieren will, hat aber einen guten Kauf damit gemacht. Mir gefällt es auch sehr, denn es ist wirklich sehr stabil gearbeitet. Gut gefällt mir bei diesem Sieb auch der breitere Rand und er hat quasi zwei Griffe zum Anfassen. Der kleinere Griff ist so gearbeitet, dass man ihn auch gut am Topf- oder Schüsselrand zum Halten setzen kann.

Zwei wirklich tolle Produkte, die mir in der Küche gute Dienste leisten und sich bereits bewährt haben!

Liebe Grüße
Filine

Spiralschneider 19,95€, Sieb feinmaschig 18,95€, beides Gefu.com

7 Kommentare

  1. Ich kenne das schon, habe mir aber jetzt bei Tchibo ein Art Spitzer gekauft damit geht das auch toll. Einen Bericht dazu gibt es auch bald bei mir.
    Viel Freude weiterhin damit.
    GLG zahnfeee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg